Spielberichte der TG Reichenbach 1
2014/15
Archiv 2013
 
zurück Archiv 2016            zurück zu Aktive
 
TG Reichenbach – FTSV Ditzenbach / Gosbach 1:2


Niederlage in der Nachspielzeit

Trotz einer Niederlage in letzter Minute behauptet die TG Reichenbach den 3. Tabellenplatz der Kreisliga B9 und kann mit dem Verlauf der Rückrunde somit sehr zufrieden sein. Bei sommerlichen Temperaturen und vielen Zuschauern waren die Bedingungen für ein Topspiel bestens. Nachdem die TGR den ein- oder anderen Urlauber aus der 1.Mannschaft ersetzten musste, blieb den Verantwortlichen der TG leider keine andere Möglichkeit und man musste das Spiel der Reserve absagen. Trotz der Hitze war im Spiel direkt ein sehr hohes Tempo. Demzufolge lies der erste Treffer nicht lange auf sich warten. In der 8. Minute spielte die TG einen herausragenden Angriff über das Mittelfeld auf Jonas Kilger, welcher aus dem Halbfeld eine perfekt getimte Flanke auf den startenden Dominik Czasny spielte und dieser wuchtig per Flugkopfball zum umjubelten 1:0 vollendete.
Im Anschluss kamen die Gäste immer besser ins Spiel und waren über das zentrale Mittelfeld stets gefährlich. Ein Sonntagsschuss im Anschluss an einen Eckball in Minute 13 bescherte dem Tabellenzweiten, Ditzenbach Gosbach, welche nun in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Kreisliga A3 spielen, den Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff verlief das Spiel ausgeglichen.
Nach dem Seitenwechsel war die TGR wieder aggressiver und gewann mehr Zweikämpfe als der Gast. Lediglich der Abschluss vor dem Tor war nicht gut genug. Unser Torjäger Alexander Rauschmaier vergab in der 65. Minute wohl die beste Chance des Spiels, als er aus kurzer Distanz leider nur die Unterkante der Latte traf statt ins Tor. Auch nach schöner Vorarbeit von Florian Bauer konnte in der 89. Minute Dominik Czasny das Leder nicht über die Torlinie drücken. Die Gäste wehrten sich mit vereinten Kräften und Glück gegen eine Niederlage. Ein Konter bestrafte dann die TGR in letzter Minute. Die auseinandergezogene Defensivreihe konnte sich nicht mehr rechtzeitig formieren und die Gäste nutzen die Möglichkeit gekonnt zum glücklichen 1:2 Auswärtserfolg.
Die TG Reichenbach hatte dennoch Grund zur Freude, da die Verfolger TG Böhmenkirch und der TKSV Geislingen parallel verloren und somit die Grün-Weißen nach einer tollen Rückrunde den 3. Tabellenplatz verteidigte.

Im Anschluss verabschiedete die TGR das Trainergespann Rene Haase und Emil Rauschmaier. Beide beenden mit Ablauf dieser Saison das Traineramt bei der TG, bleiben jedoch dem Verein erhalten. Beide haben in der gemeinsamen Amtszeit eine herausragende Kameradschaft geformt, welche der Grundstein für eine stetige sportliche Verbesserung war. Auch Reservetrainer Wolfgang Jänichen beendet sein Trainerposten bei der Reservemannschaft. Natürlich gebührt auch ihm ein herzlicher Dank.
Den Verein wechseln wird Jonas Kilger. Er verlässt nach nur einem Jahr die TG Reichenbach, da die Entfernung zu seinem Wohnort und künftigen Verein Wäschenbeuren zu groß ist. Die aktiven Fußballer bedanken sich hiermit noch einmal bei allen Mitwirkenden, Sponsoren und Fans für eine tolle Saison!

 
TSV Obere Fils II  -   TG Reichenbach  0 : 4


Souveräner Sieg

Die TG Reichenbach erledigt die Pflichtaufgabe gegen Hausen / Überkingen souverän und nimmt dank der Siegesserie nun sogar Platz drei der Tabelle ein! Die Gastgeber sind bisher ohne Sieg Tabellenletzter und stemmten sich ab dem Spielanpfiff überraschend gewillt gegen eine drohende Niederlage.
In den ersten 25 Minuten der Partie konnte die Spielgemeinschaft Hausen / Überkingen gleich mehrmals zum Torabschluss kommen. Jedoch war entweder der sichere Rückhalt im Tor, Alexander Rauschmaier, oder der klägliche Abschluss der Hausherren das Ende der Angriffsbemühungen. Mit laufender Spielzeit übernahmen die Reichenbacher immer mehr Ballbesitz und spielten sich zum Teil schön vorgetragene Offensivaktionen heraus. Gleich drei Mal trafen die Reichenbacher Aluminium, bevor dann endlich in der 32. Minute durch Jonas Kilger per elegantem Distanzschuss das 0:1 erzielt wurde. Nun war der Bann gebrochen. Weitere Torabschlüsse der TGR folgten. Kurz vor der Halbzeit konnte Stefan Haase per Direktabnahme eine schöne Flanke freistehend zum vorentscheidenden 0:2 verwerten.
In der zweiten Hälfte sah man dem Gastgeber an, die Niederlage zu akzeptieren und übergab somit das absolute Kommando über den Spielverlauf an die Grün-Weißen. Viele wunderschöne Spielzüge wurden jedoch aus Sicht der Reichenbacher vor dem Tor nicht konzentriert genug abgeschlossen. Der eingewechselte Dominik Czasny machte es dann in der 58. Minute besser und netzte einen Flugkopfball, im Anschluss an einen Eckball, unhaltbar ein. Dies war nach seiner Rückkehr der 2. Treffer im 2. Spiel. Den Schlusspunkt der Partie markierte in der 72. Minute wiederum Jonas Kilger, welcher in der Offensive ein besonders starkes Spiel zeigte. Es hätten noch deutlich mehr Tore erzielt werden müssen. Dennoch kann die TGR zufrieden sein.
Durch den Sieg und das parallel verlorene Spiel der TG Böhmenkirch gegen den TKSV Geislingen klettert die TG Reichenbach nun auf den 3. Tabellenplatz. Glückwunsch zum Sieg und der tollen Serie!!!

 
TG Reichenbach  -   TG Böhmenkirch  3 : 2


Das letzte Aufgebot

Die positive Serie wird auch im Spitzenspiel gegen die TG Böhmenkirch fortgesetzt und ermöglicht durch den 3:2 Sieg sogar noch die Chance auf den 3. Tabellenplatz. Am vergangenen Samstag wollte die TG Reichenbach ihre letzte Chance auf Platz drei mit einem Sieg gegen Böhmenkirch nutzen trotz des Ausfalls zahlreicher Stammkräfte.
Doch die Ersatz geschwächte Mannschaft der TGR zeigte in der ersten Halbzeit eine gute Leistung und ging durch ein Tor von Routinier Helmut Roth in der 10. Minute verdient in Führung. Danach hatte die TGR zahlreiche Möglichkeiten die Führung auszubauen, doch auch beste Chancen wurden leichtsinnig vergeben.
Mitte der zweiten Halbzeit wurden die Gäste aus Böhmenkirch stärker und es gab auf beiden Seiten kaum noch Torchancen. Daher war es bitter für die Grün-Weißen, als man kurz vor der Halbzeit den Ausgleich durch Salih Önder hinnehmen musste.
Dem bitteren Verlauf der ersten Halbzeit folgten leider auch die restlichen 45 Minuten. In der 50. Minute ging der Tabellen 3. aus Böhmenkirch mit 1:2 in Führung. Nachdem der Gästestürmer mit der Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen wurde, übernahmen die Reichenbacher jedoch sofort wieder das Spielgeschehen. Es war letztlich nur eine Frage der Zeit bis die TGR zurückschlug. Dies war dann in der 60. Minute durch unseren USA-Heimkehrer Dominik Czasny der Fall. Ein Zuspiel aus dem Mittelfeld verwertete dieser unhaltbar per Kopf zum 2:2 Ausgleich. Dem folgenden Sturmlauf der Reichenbacher auf den Siegtreffer hatten die Gäste nicht mehr viel entgegen zu setzten.
Es war letztlich einem Spieler unserer Reservemannschaft vergönnt, den Siegtreffer in der 80. Minute zu setzen. Ein tolles Zuspiel von Manuel Di Talia musste Thomas Neubauer nur noch einschieben. Ein großes Kompliment an diese Mannschaft.
Viele Spieler aus der Reserve trugen an diesem Tag zum Sieg bei. Natürlich möchten wir uns auch bei unserem AH Spieler Helmut Roth für seinen Einsatz mit Tor bedanken- er kann es immer noch!
Seit der 1:2 Heimniederlage vom 29.03.15 gegen den TV Eybach ist unsere 1. Mannschaft nun ungeschlagen und präsentiert sich in guter Form. Von seither möglichen 18 Punkten konnte die Mannschaft unter der Leitung des Trainergespanns Rauschmaier / Haase ganze 16 Punkte erspielen und könnte mit etwas Glück nun sogar noch den 3. Tabellenplatz, welcher noch von der 3 Punkte entfernten TG Böhmenkirch belegt wird, einnehmen.

 

 
TSV Obere Fils II  -   TG Reichenbach  0 : 3


Ausgelassene Torchancen

Nach anstrengenden 90 Minuten in Wiesensteig gewinnt die TG Reichenbach gegen den Gastgeber TSV Obere Fils II mit 0:3 und klettert somit auf den 4. Tabellenplatz. Es waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, da streife der Kunstschuss von Lars Wiget bereits die Latte nach einem schönen Angriff. Ein klares Signal an die Gastgeber – die TGR machte deutlich mit einem Sieg den 4. Tabellenplatz einnehmen zu wollen. Fünf Minuten später wurde dieser Wille dann auch bereits in zählbares umgemünzt. Nach einem Eckball schraubte sich Abwehrchef Florian Bauer in die Höhe und drückte den Ball zur 1:0 Führung über die Linie. Leider musste im Laufe der Anfangsphase der angeschlagen ins Spiel gegangene Michael Bayer ausgewechselt werden.
Der Gastgeber war bis dato mit den spielfreudigen und zielstrebigen Reichenbachern total überfordert und hätte sich über weitere Gegentreffer in den folgenden 20 Minuten nicht klagen dürfen. Beste Möglichkeiten und aussichtsreiche Angriffe wurden allerdings abschließend zu locker abgeschlossen. Dann drehte sich das Spiel aus unerklärlichen Gründen. Auf einmal war die TGR in der Defensive und der Gastgeber machte Druck. Die Abwehrreihe der TG hatte mächtig zu tun, verrichtete die anfallende Arbeit jedoch bis zum Halbzeitpfiff sehr gut.
Nach dem Seitenwechsel war das Spiel recht ausgeglichen. Die TG war jedoch stets durch Konter gefährlich. Leider pfiff der Schiedsrichter gleich mehrere Angriffe ab, da er Abseitssituationen erkannte wo keine waren. Der Gastgeber tauchte in der zweiten Halbzeit zweimal (55. und 67.) gefährlich vor dem Tor der TG auf. Beide Situationen wurden aber von den Gastgebern zu ungenau abgeschlossen. Nachdem in der 75. Minute Obere Fils mit einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl das Spiel fortführen musste, nutzen die Reichenbacher die sich bietenden Feldvorteile gut aus und erzielten nach schöner Vorarbeit von Jonas Kilger durch Christian Reiser das 0:2 (82.).
Den Schlusspunkt der Partie markierte Manuel Di Talia. Kaum eingewechselt behauptete er in der 90. Minute im Mittelfeld den Ballbesitz, nahm Fahrt auf und umspielte den letzten Mann des Heimteams, so dass er frei vor dem Tor auch dem Torhüter keine Chance ließ und auf 0:3 erhöhte. Somit steht die TG Reichenbach mit einem Punkt Vorsprung vor dem TKSV Geislingen auf dem 4. Tabellenplatz.

 

 
SV Aufhausen  -   TG Reichenbach  2 : 3


Starke Leistung

Die 1. Mannschaft der TG Reichenbach nimmt für das Hinspiel (0:1) Revanche und entführt völlig verdient drei Punkte in die Heimat. Bei schlechten Wetterverhältnissen in Aufhausen bot die TGR von Beginn an sehenswerten Fußball. Ein Kurzpassspiel der Extraklasse schnürte den Gastgeber in der Defensive ein und es war aus Aufhausener Sicht nur der Nachlässigkeit im Abschluss geschuldet, dass das Spielgerät in den ersten 20 Minuten nicht mehrfach im Netz des Heimteams zappelte. Im Minutentakt kam die TGR gefährlich zu Torabschlüssen. In der 25. Minute dann endlich das überfällige 0:1. Ein zu kurz geklärter Abwehrversuch landete bei Andreas Weißmann, welcher den Ball wuchtig aus 18 Metern zur Führung unter die Latte drosch.
In der nächsten Offensivaktion hätte es bereits 0:2 stehen können. Doch Stürmer Alexander Rauschmaier traf leider nur den Pfosten. Es war beeindruckend was die Reichenbacher bis zu diesem Zeitpunkt für eine ansprechende Leistung zeigten. Die Aufhausener konnten schließlich bisher eine sehr gute Rückrundenausbeute verbuchen. Und warum das so ist zeigte sich dann langsam ab der 35. Minute. Der Gastgeber kämpfte sich immer mehr ins Spiel zurück. Die TG lies zeitgleich auch etwas nach, wodurch der SVA kurz vor der Halbzeit noch zweimal gefährlich vor das Tor von Hannes Siebert kam, der die Situationen jedoch gekonnt entschärfte und auch sonst eine starke Leistung zeigte.
Leider musste Trainer Rene Haase ab der 40. Minute verletzungsbedingt auf den spielstarken Michael Bayer verzichten. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff dennoch das 0:2, durch Freistoßspezialist Philipp Marx, welcher den SVA Torwart präzise überlistete.
Nach dem Seitenwechsel spielte zunächst auch wieder nur die TGR. Doch nach einem Eckball der Gastgeber behinderten sich die Reichenbacher Abwehrspieler selbst und es resultierte ein unglückliches Eigentor zum 1:2. Unbeeindruckt vom Anschlusstreffer nahm die TG immer wieder Fahrt auf. So auch in der 62. Minute. Ein schönes Zuspiel aus dem Mittelfeld verwertete Torjäger Alexander Rauschmaier abgeklärt zum 1:3.
Was sich dann im Anschluss in Aufhausen abspielte, hat mit sportlichem Verhalten nichts mehr zu tun! Bei Ballbesitz der TG unterbrach der Schiedsrichter die Partie und es folgte daher Schiedsrichterball vor dem Tor der TG. Doch anstatt wie üblich den Ball zu überlassen, entschied sich der Spieler Björn Preiß zu einer Aktion, die nicht einfach so hingenommen werden kann. Er legte sich den Ball vor und schoss das 2:3. Selbst der Schiedsrichter sprach von einem zuvor nie erlebtem Skandal der Unsportlichkeit, war jedoch machtlos. Florian Bauer wurde zur Krönung aufgrund von Reklamationen noch mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.
Direkt nach Wiederanpfiff übersah der Schiedsrichter die nächste Entgleisung von Björn Preiß. Sein Kopfstoß blieb vom Schiedsrichter unberücksichtigt. Natürlich waren die restlichen 20 Minuten in Unterzahl und aufgrund der Vorgeschichte extrem hart geführt. Doch auch Björn Preiß wollte noch einmal erwähnt werden. Völlig freistehend vor dem Tor vergab er kläglich die beste Möglichkeit.
Es blieb schlussendlich beim hoch verdienten Auswärtssieg der TG Reichenbach, die sich trotz der Vorkommnisse vorbildlich verhielt und den Gegner somit bestrafte!

Reserve: SV Aufhausen (Reserve) – TG Reichenbach (Reserve) 5:3

 

 
TKSV Geislingen  -   TG Reichenbach  2 : 2


Mit dem Schlusspfiff zum Remis

Mit einem 2:2 beim TKSV Geislingen belohnte sich die 1.Mannschaft kurz vor Schluss für einen harten Kampf über 90 Minuten zumindest noch mit einem Punktgewinn. Stark ersatzgeschwächt ging das Team der TG in das Spiel gegen den Gastgeber TKSV Geislingen. Mit Gino Palermo, Phillip Marx, Jonas Kilger, Christian Reiser und Manuel Di Talia fehlten gleich 5 wichtige Spieler gegen den Tabellen 4. TKSV.

Dennoch kamen die Reichenbach gut ins Spiel. Trotz der hohen Ballbesitzanteile der Geislinger wurden immer wieder gefährliche Konter der Reichenbacher gefahren. Leider wurden beste Möglichkeiten nicht genutzt. Die Geislinger kamen vor der Halbzeitpause nicht wirklich gefährlich vor das Tor der TG, waren jedoch Tonangebend.
Nach dem Seitenwechsel hatte die TG die beste Phase. Bevor jedoch zählbares für die Grün-Weißen heraussprang, wurden aussichtsreiche Torchancen leichtfertig vergeben. In der 60. Minute machte es Lars Wiget dann besser, indem er freistehend dem Torhüter keine Chance lies und zum bis dahin verdienten 0:1 abschloss.
Im Anschluss sah man der Mannschaft an, dass Sie in dieser Konstellation noch nicht zusammengespielt hatte und auch taktisch nicht geschult ist. Der TKSV gewann die Zweikämpfe nutze die sich bietenden Räume geschickt und drängte enorm auf den Ausgleichstreffer. Hannes Siebert, welcher den am Kreuzband verletzten Gino Palermo im Tor Ersetzt, war in dieser Phase des Spiels ein starker Rückhalt. Doch in der 75. Minute wurden die Reichenbacher dann für das defensive Fehlverhalten bestraft. Nach einem Eckball landete der Ball aus dem „Getümmel“ heraus im Tor der Reichenabcher.
Nach dem Ausgleichstreffer war die TGR auf einmal wieder besser im Spiel. Die Gastgeber spielten dennoch voll auf Sieg und ermöglichten daher beste Kontermöglichkeiten. Eine sehr gute hatte unser Sturmtank Michael Bayer in der 85. Minute auf dem Fuß. Doch sein Schuss parierte der Torwart glänzend. Dann in der 87. die Ernüchterung. Eine Flanke segelte an unseren Verteidigern vorbei zum gegnerischen Stürmer, der aus spitzem Winkel den Ball unhaltbar zum 1:2 versenkte.
Noch einmal bündelte die Mannschaft alle Kraftreserven und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Mit Erfolg! In der 91. Minute kämpfte sich Florian Bauer halbrechts durch die TKSV Abwehr und bediente den vor dem Tor völlig freistehenden Michael Bayer, der nur noch einschieben musste. Das 2:2 besiegelte dann der gut leitende Schiedsrichter mit dem Schlusspfiff.
Auch wenn die Punkteteilung den Reichenbachern nicht wirklich weiterhilft, kann das Team aufgrund guten kämpferischen Leistung zufrieden sein. Vorschau: Das nächste Spiel der 1. Mannschaft ist ebenfalls ein Auswärtsspiel.
Beim SV Aufhausen soll es dann endlich wieder ein Sieg sein. Am Sonntag um 15 Uhr ist Anspiel in Aufhausen. Zuvor spielt um 13 Uhr unsere Reserve ebenfalls in Aufhausen an. BEIDE MANNSCHAFTEN FREUEN SICH AUF EURE UNTERSTÜTZUNG!

 
TG Reichenbach  -   TV Deggingen II  4 : 2


Rückstand gedrehtl

Die TG Reichenbach dreht nach einem 0:2 Rückstand das Spiel in einen 4:2 Heimerfolg und kann somit zufrieden in die spielfreie Woche starten. Das Spiel begann ganz und gar nicht wie geplant. Bereits nach drei Minuten mussten die Reichenbacher das 0:1 nach einem Eckball hinnehmen. Der Degginger Torschütze nutzte einen missglückten Abpraller aus dem Getümmel heraus zur Führung. Die TG zeigte sich im Anschluss geschockt und brachte sich durch individuelle Fehler immer wieder selbst in Gefahr.
Nach einem Eckball in der 15. Minute ließ der Gästestürmer seine Gegenspieler hinter sich und steuerte auf das Tor unserer Nummer 1 Gino Palermo zu. Den satten Schuss des Stürmers parierte Gino wieder einmal überragend. Doch im gleichen Moment verletzte sich Gino so schwer am Knie, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Wir wünschen unserem Gino gute Besserung und einen schnellen Heilungsverlauf!!!

Nach der längeren Verletzungspause nahm Ersatztorwart Hannes Siebert den Posten im Tor ein. Leider dauerte es nicht lange bis dieser auch schon den Ball aus dem Netz nehmen musste. In der 35. Minute war es wiederum ein Abspielfehler, welcher einen Konter der Gäste einleitete und letztendlich unhaltbar für Hannes Siebert im Tor untergebracht wurde. Erst dann wurde die Heimelf langsam wach. Die ersten klaren Torchancen wurden herausgespielt, und in der 42. Minute war es dann endlich nach schöner Vorarbeit von Jonas Kilger soweit und Lars Wiget netzte sicher zum Anschlusstreffer ein.

Mit dem Seitenwechsel war somit die Aufholjagt eingeläutet. Es waren in Hälfte zwei keine 10 Minuten gespielt, da stand es dann auch schon 2:2. Nach Vorarbeit von Andreas Weißmann schloss Goalgetter Alexander Rauschmaier per Direktabnahme ins lange Eck ab. Die Grün-Weißen dirigierten nun das Spiel und auch der Führungstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Dieser war nach schönem Spielzug Stefan Haase in der 55. Minute überlassen, was von den vielen Reichenbacher Zuschauern bejubelt wurde.
Im Anschluss hat die TG wieder etwas Tempo aus dem Spiel genommen und somit vereinzelt für Konter der Degginger gesorgt, welche Schlussendlich aber nicht mehr wirklich gefährlich waren. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte wiederum Lars Wiget, nachdem sich unsere Offensive wunderbar in der 85. Minute durch die Gästeabwehr kombiniert hat. Ein verdienter 4:2 Sieg nach Rückstand vor vielen Zuschauern bei sonnigem Frühlingswetter endete somit aus Reichenbacher Sicht sehr positiv. Einziger Wermutstropfen war die wohl ernstere Verletzung unseres Keepers Gino Palermo…

Da die TGR am kommenden Sonntag spielfrei ist, steht die nächste Partie erst am 26.04.15 um 15 Uhr beim TKSV Geislingen an (Kunstrasen an der Michelberghalle). Der TKSV befindet sich im Moment auf dem 4. Tabellenplatz. Also einen Platz vor der TGR. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

 
TB Gingen  -   TG Reichenbach  0 : 9


Besseres Trainingsspiel

Einen deutlichen und in dieser Höhe völlig verdienten 0:9 Auswärtssieg fuhr die 1. Mannschaft letzte Woche beim TB Gingen ein und belegt weiterhin den 5. Tabellenplatz der Kreisliga B9. Bereits nach 12 Minuten beendete J.Kilger die anfängliche Abtastphase mit dem 0:1 und sorgte somit für den Start in ein torreiches Spiel für die Reichenbacher. Nach dem holprigen Rückrundenbeginn wurde endlich einmal wieder der Gegner von Beginn an dominiert und schöner Fußball gespielt. Der Gastgeber musste bereits bis zum Halbzeitpfiff weitere zwei Tore durch Florian Bauer (35. Elfmeter) und C.Neubauer (38.) hinnehmen. In der zweiten Halbzeit brach der TB Gingen nach weiteren Toren von Florian Bauer (46. erneut Elfmeter), Mario Galy (53. ebenfalls Elfmeter) und einem Traumtor von M.Bayer (57.) komplett ein.
In dieser Phase des Spiels entwickelte sich J.Kilger „elektro Noah“ vom rechten Außenverteidiger zum Spielmacher und Vorlagenkönig. Wie von der Tarantel gestochen beteiligte er sich an jedem Angriff, ebenso stark verhielt er sich im Zweikampfverhalten und trug somit entscheidend an den nächsten Toren bei von: C.Funk (Fallrückzieher 66.), A.Rauschmaier (75.) und M.Bayer (76.). Somit nahm unser Übergangskapitän M.Di Talia und seine Mannschaft verdient die Punkte mit aus Gingen und beenden hoffentlich die schlechten Eindrücke der letzten Wochen.

Am kommenden Sonntag, den 12.04. ist um 15 Uhr der TV Deggingen II zu Gast. Die Gäste belegen mit 18 Punkten den 12. Tabellenplatz und werden unsere TG mit Sicherheit mehr fordern, als es der TB Gingen tat. Die Mannschaft um die Trainer Haase und Rauschmaier ist gewillt sich den Zuschauern in Reichenbach siegreich zu verkaufen und hofft natürlich auf zahlreiches Erscheinen!

Auch unsere Reservemannschaft ist endlich wieder im Einsatz. Diese bestreitet am Sonntag das Vorspiel, ebenfalls gegen den TV Deggingen (Reserve) / Anspiel um 13 Uhr. Es sei erwähnt das unsere Reservemannschaft nach wie vor Chancen auf den Titel hat!

 
TG Reichenbach  -  TV Eybach   1 : 2


Außer Tritt

Wieder einmal ruft die TG nicht die Qualität ab verabschiedet sich durch die Niederlage gegen den TV Eybach ins graue Mittelmaß der Tabelle. Zu Beginn waren die Reichenbacher spielbestimmend und es schien eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer fallen sollte. Einige aussichtsreiche Offensivaktionen wurden oft im letzten Moment vertendelt, oder von der Gästeabwehr unterbunden. Mit laufen Spieldauer verflachten die Bemühungen der Grün-Weißen und der TV Eybach eroberte immer mehr Ballbesitz.
In Minute 40 folgte etwas überraschend die Führung für die Gäste. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld war die Defensive auf dem falschen Fuß erwischt und der gegnerische Stürmer versenkte die Möglichkeit eiskalt zum 0:1. Nach der Halbzeit mussten die Zuschauer erschreckend feststellen, wie planlos und kompliziert die Mannschaft versuchte sich gegen die drohende Niederlage zu wehren.
Für die Eybacher war es einfach die Führung zu halten. Als in der 65. Minute dann auch noch nach einem Ballverlust der Abwehr das 0:2 für den Gast fiel, war die Niederlage kaum noch zu verhindern. In der Folge versuchte die TG zwar das Spiel noch einmal zu drehen, jedoch mehr als das 1:2 durch Manuel Di Talia in der 75. Minute sprang nicht heraus.
Das gesamte Team kommt bisher in der Rückrunde nicht wirklich in Tritt. Dies soll sich nun am kommenden Donnerstag im Auswärtsspiel beim TB Gingen ändern. Anspiel in Gingen ist um 19 Uhr.

 
TSV Gruibingen II  -   TG Reichenbach  1 : 2


Das beste vom Spiel : 3 Punkte

Die TG Reichenbach gewinnt das Nachholspiel gegen den TSV Gruibingen mit 1:2. Das Spiel war über die kompletten 90 Minuten sehr zerfahren und bereitete den Zuschauern wenige gelungene Aktionen. Unter schlechten Flutlichtverhältnissen und dem schwierig zu bespielenden Rasen waren die Voraussetzungen für ein "Fußballspiel" nicht die besten. Wichtig war jedoch unterm Strich die 3 Punkte aus Gruibingen mit in die Heimat zu nehmen.
Die beiden Tore erzielte Alexander Rauschmaier. In der nächsten Partie empfängt am kommenden Sonntag unsere TGR die Gäste vom TV Eybach.
Anspiel ist um 15 Uhr! Mit dem TV Eybach kommt ein Gegner nach Reichenbach, welcher unserer Mannschaft im Hinspiel bereits große Probleme bereitete. Erst in der Nachspielzeit konnte die TGR sehr glücklich für den Führungstreffer sorgen.
Auch nun rechnen die Trainer Rene Haase und Emil Rauschmaier mit einer kämpferisch defensiven Einstellung der Eybacher.

 
TSV Eschenbach  -   TG Reichenbach  3 : 0


Es läuft noch nicht

Die zweite Niederlage im zweiten Spiel im neuen Jahr musste unsere 1. Mannschaft gegen den TSV Eschenbach am vergangenen Sonntag hinnehmen. Wie erwartet war der Spitzenreiter und Gastgeber TSV Eschenbach die spielbestimmende Mannschaft und konnte die Partie mit 3:0 gewinnen. Zu Beginn zeigte die ersatzgeschwächte TGR in einer defensiven Grundordnung eine taktisch sehr gute Leistung. Der Tabellenführer hatte große Probleme sich durch das zweikampfstarke Mittelfeld der TG zu spielen.
Dann leider in Minute 15 wie aus dem „Nichts“ das 1:0 für den Gastgeber. Ein unhaltbarer Distanzschuss in den Winkel war ein herber Rückschlag für das Team. Dennoch stemmte sich die Mannschaft gegen die drohende Niederlage und machte den Eschenbachern auch weiterhin das Leben schwer. In Minute 34 dann der nächste Rückschlag. Ein gut getretener Freistoß der Eschenbacher landete zum 2:0 im Tor. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit hatte die TGR deutlich mehr Aktionen im Angriff. Immer wieder wurden vielversprechende Offensivaktionen nicht mit der letzten Entschlossenheit abgeschlossen. Die Führung der Gastgeber war daher nie wirklich in Gefahr. In der 61. Minute musste dann auch noch das 3:0 hingenommen werden.
Die TGR verkaufte sich jedoch bis zum Schluss recht gut und unser Keeper Gino Palermo konnte seine gute Leistung in der 75. Minute noch mit einem gehaltenen Elfmeter unterstreichen. Es war bereits im Vorfeld klar das der TSV ein starker Gegner sein wird, gegen welche die die TG die Punkte nicht zwingend holen muss. Es folgen nun viele Spiele in denen die Punkte jedoch eingesackt werden sollten.

 
Vorbereitung


Testspiele

In der Vorbereitungsphase bestritt unsere 1. Mannschaft drei Testspiele. Mit Frisch Auf Göppingen, GSV Dürnau und dem TSGV Hattenhofen standen den Reichenbachern optimale Testspielgegner zur Verfügung. Das Fazit fällt durchaus positiv aus. In allen Spielen war die TG Tonangebend und gut im Spiel. Daher konnten auch die Spiele gegen den GSV Dürnau (0:2) und gegen TSGV Hattenhofen (5:0) gewonnen werden. Nur gegen Frisch Auf Göppingen konnte die Mannschaft die Überlegenheit nicht im Ergebnis wiederspiegeln und verlor unglücklich in letzter Minute mit 1:2. Vor allem viele junge Spieler aus der Reservemannschaft machten in der Vorbereitung auf sich aufmerksam. Auch die neu formierte Abwehr machte einen stabilen Eindruck. Mit den Winterneuzugängen Michael Bayer und Mario Galy wurde die Mannschaft an den richtigen „Stellen“ verstärkt und scheint gut vorbereitet zu sein. Natürlich wissen die Trainer Rene Haase und Emil Rauschmaier mit den Testspielen realistisch umzugehen, jedoch ist man bereit in den bevorstehenden Spielen der laufenden Runde noch einmal alles zu geben um den Konkurrenten um den 2. Tabellenplatz das Leben schwer zu machen.
Das erste Punktspiel steht am kommenden Sonntag (08.03.2015) beim TSV Gruibingen an. Anspiel ist bereits um 13 Uhr. Gruibingen belegt im Moment den 14. Tabellenplatz und wird mit Sicherheit versuchen den Reichenbachern ein Bein zu stellen. Bis auf den beruflich verhinderten Florian Bauer scheint die Reichenbacher Mannschaft ohne Ausfälle bereit zu stehen. Die Mannschaft ist heiß auf das erste Spiel und freut sich auf eure Unterstützung!

 

 
TG Reichenbach  -   SV Glück Auf Altenstadt  4 : 1


Gelungener Jahresabschluß

Die TG Reichenbach beendet mit einem deutlichen 4:1 Erfolg die Negativserie der letzten Wochen und sorgt somit für den Anschluss an die Spitzengruppe. Das letzte Spiel vor der Winterpause war von Beginn an für die Zuschauer sehr unterhaltsam. Zunächst drängten die Gäste aus Geislingen auf das Reichenbacher Tor und die Mannschaft hatte Mühe den Rückstand zu verhindern. Es dauerte einige Minuten ehe die Grün-Weißen über Kampf und Einsatz in die Partie fanden und langsam spielbestimmend wurden.
Mit dem ersten sehenswerten Angriff des Spiels konnte auch gleich die Führung für die TG erzielt werden. M. Di Talia spielte in der 22. Minute einen perfekten Pass in den Lauf von A. Rauschmaier, der den Ball am Gegenspieler vorbei zum einschussbereiten Torschützen S. Klein spielte.
Mit der Führung im Rücken wurde das Heimteam sicherer in den Aktionen. Der schwer zu bespielende Platz forderte stets die Konzentration der Spieler. Man spürte dass die Mannschaft an diesem Tag das Spiel unbedingt gewinnen wollte und die Einstellung stimmte.
Somit war das 2:0 in der 31. Minute durch A. Rauschmaier nicht unverdient, auch wenn die Altenstädter hin und wieder gefährlich vor dem Tor von unserer Nr.1 G. Palermo auftauchten. Wie so oft in dieser Saison kassierte man durch eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft noch vor der Pause den 2:1 Anschlusstreffer. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf der Geislinger war die Defensivabteilung kalt erwischt worden.
Mit dieser 2:1 Führung wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit zeigte das Heimteam immer wieder ihre spielerische Klasse auf und drängte auf den Ausbau der Führung. Dies dauerte bis zur 60. Minute an, ehe A. Rauschmaier seinen zweiten Treffer im Spiel markierte. Besonders bemerkenswert ist wie dieses Tor nach einem Ballgewinn im Mittelfeld herausgespielt wurde. Diese Qualität sollte viel öfters zu sehen sein.
Zwischen der 60. und 70. Minute hatte die Heimelf die schlechteste Phase und verhalf durch einige Fehlpässe dem Gegner zu einigen Chancen. Diese wurden dann allerdings von unserem Keeper prächtig pariert oder kläglich vergeben. Den Schlusspunkt setzte dann J. Julevic in Minute 81. Sein Freistoß landete unhaltbar im gegnerischen Gehäuse.

Die TG findet sich auf Tabellenplatz 5 wieder und hofft im neuen Jahr den Anschluss an die Spitzengruppe weiter verkürzen zu können. Wir möchten uns an dieser Stelle von Jasmir Julevic und Stefan Klein verabschieden. Beide Spieler haben sich entschlossen den Verein im Winter zu verlassen – Die TGR wünscht Euch alles Gute! Ebenso ein Dank an alle Zuschauer, Sponsoren und Mitwirkende für das geleistete im vergangenen Jahr!

 
FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach  -   TG Reichenbach  4 : 3


Beste Saisonleistung und doch verloren

Eine der besten Saisonleistungen reichte leider nicht zum Sieg und vergrößert somit den Abstand auf den Relegationsplatz. Die Reichenbacher begannen das Spiel sehr lebhaft und hoch motiviert. Der Gastgeber kam mit den spielstarken Reichenbachern zunächst überhaupt nicht klar und stand enorm unter Druck. Im Anschluss an einen Eckball landete der Ball in der 6. Minute bei A. Weißmann, welcher aus kurzer Distanz zur 0:1 Führung in die Maschen drosch.
Auch danach sahen die Zuschauer nur eine Mannschaft am Drücker – die TGR. Nachdem C. Reiser bei einem seiner schnellen Spints kurz vor der Strafraumgrenze von den Beinen geholt wurde, wollte sich zum ersten Mal der Schiedsrichter in den Fokus stellen und zeigte zum Nachteil der Gastgeber auf den Elfmeterpunkt. A. Weißmann nahm das Geschenk an und verwandelte in Minute 9 zum 0:2.
Kurz darauf hatte P. Marx nach toller Kombination die Latte statt das Tor getroffen. Die große Vorentscheidung hatte wiederum A. Weißmann in der 20. Minute auf dem Fuß, nachdem es wieder einen fragwürdigen Elfmeter für die Grün-Weißen gab. Dieser sprang jedoch von der Latte aus dem Spielfeld.
Eine Spielentscheidende Situation war auch die nächste. Ein Halten des gegnerischen Stürmers an J. Julevic wertete der Mann mit der Pfeife zum Entsetzen der Reichenbacher ebenfalls als Elfmeter. Dieser wurde dann auch zum 1:2 verwandelt. Als dann kurz darauf auch noch J. Julevic zu Unrecht vom Platz gestellt wurde, war das Werk des Schiedsrichters noch immer lange nicht zu Ende! Bis zum Halbzeitpfiff folgten im Minutentakt weitere gelbe Karten auf beiden Seiten.
Direkt nach Wiederbeginn der große Rückschlag. Die Abwehr stand zu „offen“ und der Gegner erzielte unbedrängt das 2:2. Der Gastgeber war nun besser im Spiel und nutze die Überzahl auch in der 46. Minute zur 3:2 und in der 52. Minute zur 4:2 Führung. Dieser enorme Rückschlag innerhalb kürzester Zeit spiegelte den Spielverlauf keineswegs wieder. Doch die TG gab das Spiel noch nicht her.
Aufopferungsvoll kämpfte man weiter und war immer wieder gefährlich bei Kontern. Jedoch war es nicht einfach einen Spielfluss aufrecht zu halten, da der Unparteiische ständig die Partie unterbrach und auf beiden Seiten unglaubliche Entscheidungen traf. Einen weiteren, ebenfalls strittigen, Elfmeter bekamen in der 69. Minute die Reichenbacher serviert. Doch auch dieser wurde nicht verwertet. C. Funk vergab den Anschlusstreffer.
Kurz darauf parierte der Heimkeeper glänzend einen Schuss von P.Marx. Auch die Gastgeber vergaben noch einen Elfmeter. G. Palermo konnte nur per Notbremse den Stürmer aufhalten und wurde daher des Feldes verwiesen. Unser Feldspieler A. Rauschmaier entschärfte den Elfmeter klasse. P. Marx machte es dann per Freistoß in der 89. Minute besser und verwandelte direkt zum 4:3.
Es keimte nun noch einmal Hoffnung auf. Doch der Schiedsrichter pfiff weiterhin wirre Dinge und es kam durch die unendlich vielen Unterbrechungen kein Spiel mehr zustande. Der Schiedsrichter glänzte mit ca 15 gelben Karten, vier gelb-roten Karten und zwei roten Karten. Auf Reichenbacher Seite eine Ampelkarte und eine rote Karte durch Notbremse.
Nach dem Schlusspfiff waren sich beide Mannschaften einig. Es hat an diesem Tag in Gosbach ein Mann ein wichtiges Spiel geleitet, welcher für diese Position völlig fehl am Platz war. Es wäre interessant gewesen wie die Partie mit einem „normalen“ Schiedsrichter“ verlaufen wäre. Beide Mannschaften haben sich trotz der vielen Fehlentscheidungen gut verhalten und im Anschluss selbe Meinung geteilt. Somit verlor man sehr unglücklich im Verfolgerduell und muss aus der Ferne betrachten ob sich noch einmal die Möglichkeit finden wird oben anzugreifen.

 
TG Reichenbach  -   SGM Hausen/Bad Überkingen  3 : 1


30 Minuten reichen nicht

Sichtlich beeindruckt von den schlechten Resultaten der vergangenen Wochen tat sich unsere 1. Mannschaft gegen den Tabellenletzten Hausen/Überkingen einmal mehr erschreckend schwer. Die Trainer Rene Haase und Emil Rauschmaier können daher der Mannschaft wieder kein gutes Arbeitszeugnis ausstellen. Der rote Faden zieht sich fort. Es findet sich momentan keine Lösung an die unbekümmerten Leistungen zu Saisonstart anzuknüpfen. Umständlich, ängstlich planlos und zum Teil auch unglücklich macht man sich das Leben selbst schwer.
Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Der Gegner war es dann allerdings, der im Laufe der Partie die wichtigen Zweikämpfe gewann. So ereignete sich dann auch der Führungstreffer für den Gast in Minute 22. Ein Zweikampf wurde verloren und die darauf folgende Flanke in den Rücken unserer Abwehrspieler konnte der gegnerische Mittelstürmer unhaltbar für unseren Schlussmann Gino Palermo verwerten. Die Reichenbacher waren nun sichtlich bemüht die Wende herbeizuführen, was dann in der 37. Minute durch Andreas Weißmann per Foulelfmeter auch gelang.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern weiterhin ein zerfahrenes Spiel. Es dauerte bis zur 68. Minute an, ehe Christian Reiser den Torwart umspielte, regelwidrig von den Beinen geholt wurde und somit den zweiten Elfmeter an diesem Tag herausholte. Zudem wurde der Gästetorwart mit der roten Karte des Feldes verwiesen. Den fälligen Strafstoß verwandelte ebenfalls Andreas Weißmann zur 2:1 Führung. Doch auch die Gäste sollten noch einen Elfmeter bekommen. Der Schiedsrichter wollte zur Überraschung aller ein Foul gesehen haben und zeigte auf den Punkt. Doch der seit Wochen stärkste TG`ler, Gino Palermo, parierte zur Erleichterung der Reichenbacher den Schuss.
In der 87. Minute dann die Entscheidung. Zum zweiten Mal wurde Christian Reiser im Strafraum eindeutig zu Fall gebracht und zum dritten Mal gab es Strafstoß für die Grün-Weißen. Diesmal trat Abwehrspieler Christof Funk an und versenkte den Ball unhaltbar in den Winkel.

Die Art und Weise wie der Sieg zustande kam sollte unserem Team eine Warnung sein. Im nächsten Spiel gegen den FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach wird man mit einer solchen Leistung nichts zu lachen haben!

 
TG Böhmenkirch  -   TG Reichenbach  5 : 1


30 Minuten reichen nicht

30 Minuten war die TG Reichenbach die spielbestimmende Mannschaft im Spitzenspiel beim Gastgeber TG Böhmenkirch. Mit 1:0 war man durch Lars Wiget per Fernschuss in Führung gegangen. Dann kam der schlagartige Einbruch. Florian unterlief ein Eigentor und kurz darauf fiel die Führung für Böhmenkirch. Böhmenkirch übernahm das Kommando und spielte bis zum Schlusspfiff einen 5:1 Vorsprung heraus. Die Mannschaft verkaufte sich wie schon so oft in dieser Saison deutlich unter Wert.

Unsere Reservemannschaft hingegen spielt weiterhin erfolgreich auf. Mit 1:0 wurde Böhmenkirch besiegt.

 
TG Reichenbach  -   TSV Obere Fils  4 : 0


Durch Sieg den Anschluss gehalten

Mit einem deutlichen 4:0 Erfolg meldet sich die TG Reichenbach zurück im Duell um die Aufstiegsplätze! In der ersten Halbzeit sahen die vielen Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie mit etwas mehr Ballbesitz der Heimmannschaft. Daher kam der Führungstreffer nach einem schnell vorgetragenen Konter, welchen P. Marx in der 37. Minute abgeklärt abschloss, etwas überraschend.
Weiterer Höhepunkt vor dem Seitenwechsel war der Platzverweis für einen Spieler der TSV Obere Fils. Völlig übermotiviert bekam dieser nach einem Revanchefoul von hinten zurecht die rote Karte.
In der zweiten Hälfte hatte die TG einfaches Spiel und konnte in Überzahl die Partie dominieren. Der eingewechselte Youngster S.Klein konnte mit seinem ersten Treffer für die 1. Mannschaft im Anschluss an einen Eckball aus ca 20 Metern unhaltbar ins linke untere Toreck zum 2:0 abschließen. Nun spielten die Grün Weißen befreit auf und setzten den Gast weiter unter Druck.
Ein schönes Zuspiel von J.Kilger verarbeitete A.Weißmann technisch brilliant und sein Torabschluss konnte der Gästekeeper nur noch vor die Füße unseres Torjägers P.Marx abprallen lassen, welcher zum 3:0 einschob. Das 4:0 markierte C.Reiser, nachdem er seinen Gegenspielern davonlief und schön am Torwart vorbei ins lange Eck einnetzte. Dann war Schluss in Reichenbach.

 
TG Reichenbach  -   SV Aufhausen  0 : 1


Schwache Leistung

Mit einer ganz schwachen Vorstellung verabschieden sich die Reichenbacher vorerst aus der Spitzengruppe. Von Anfang an konnte die Heimmannschaft das vorgenommene Angriffsspiel nicht im Ansatz umsetzen und kam mit der energischen Spielweise der Aufhausener in den kompletten 90 Minuten nicht zurecht. Das der verdiente Siegtreffer für die Gäste erst in der Nachspielzeit erzielt wurde schmälert die schwache Leistung der TGR nicht. Mit den wenigen sich bietenden Chancen wurde viel zu fahrlässig verfahren. Kurz vor Schluss holte sich D.Czasny noch eine rote Karte ab und wird in den nächsten Wochen mit Sicherheit nicht mitwirken können. Die Mannschaft steht nun in der Pflicht. Es bleibt abzuwarten ob man noch einmal an die vorderen Mannschaften aufschließen kann, oder mit Leistungen dieser Art keine Rolle um den Aufstieg mehr spielen wird.

Ein Lichtblick an diesem Spieltag war unsere Reservemannschaft. Mit 3:2 konnte man die Partie gegen die Reserve des SV Aufhausen gewinnen und den ersten Saisonsieg einfahren.

 
TG Reichenbach - Türk KSV Geislingen 2 : 3


Sicheren Vorsprung aus den Händen gegeben

Eine ganz bittere Niederlage musste die TG Reichenbach im Topspiel gegen den TKSV Geislingen hinnehmen und verliert vorerst den Anschluss an den Tabellenführer TSV Eschenbach. Das Spiel begann für das Heimteam besser als gedacht. Die Mannschaft war sichtlich gewillt mit Kampf und Leidenschaft dem Gegner den Rang abzulaufen. Bereits nach 3 Minuten konnte A. Rauschmaier, nach schöner Vorarbeit von D. Czasny, per Kopf unhaltbar das 1:0 markieren. Auch nach dem Führungstreffer ließ die TGR dem Gast keine Zeit zum Durchatmen. Die Zweikämpfe wurden stets gewonnen und mit schnellen Kontern stellte man die Geislinger Abwehr vor große Probleme. In der 15. Minute hätte unser Torjäger A. Rauschmaier nach einem perfekten Angriff sein zweites Tor an diesem Tag erzielen können, doch der Gästekeeper konnte in höchster Not parieren. Für die Zuschauer entwickelte sich eine spannende Partie. Der TKSV setzte nun alles daran das Spiel in den Griff zu bekommen. Die TG hatte damit kein Problem und war über die schnellen Außenspieler Czasny und Reiser permanent in der Lage vielversprechende Angriffe zu starten. Leider musste C. Reiser nach grobem Foulspiel in der 35. Minute verletzt ausgewechselt werden. Dennoch verloren die Grün-Weißen nicht den Faden. Im Gegenteil. In der 44. Spielminute spielte L. Wiget einen perfekten Pass in den Lauf von D. Czasny, welcher seinen Gegenspieler abhängte, dem Torhüter keine Chance ließ und zum 2:0 einschob. Nach der Halbzeitpause bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Die TG wollte den Spielstand nur noch verwalten. Angriffe wurden kaum noch nennenswert vorgetragen. Somit war es für den Gast einfach über mehr Spielanteile gefährlicher zu werden. In der 56. Minute wurde ein Geislinger Spieler im Strafraum der Reichenbacher nach Meinung des Schiedsrichters gefoult und es folgte Elfmeter. Der Schütze konnte jedoch unseren starken Keeper Gino Palermo nicht überwinden und keiner dachte mehr dass die TG dieses Spiel noch aus der Hand geben würde. In der 63. und 75. Minute versetzten die Gäste unsere Heimelf in eine „Schockstarre“. Aufgrund von individuellen Fehlern stand es plötzlich 2:2 und es waren noch einige Minuten zu Spielen. Erst jetzt startete die TG wieder Angriffe und wollte die Führung zurück erobern. In der 85. Minute hatten dann alle TG`ler den Torschrei auf den Lippen. Freistehend aus 5 Metern vergab unser A. Rauschmaier leider einen wunderbaren Konter. Zu allem Überfluss erzielten die Gäste mit einer schönen Einzelaktion noch kurz vor dem Schlusspfiff das für die Reichenbacher ganz bittere 2:3. Eine Niederlage die nicht nötig gewesen wäre bringt somit die Konkurrenz wieder ins Spiel um Platz zwei. Für die Reichenbacher gilt es die nächsten Partien zu gewinnen und oben dran zu bleiben.

 
 
TV Deggingen II - TG Reichenbach 2 : 4


Sieg fast verspielt

Am 8. Spieltag war die TG Reichenbach zu Gast bei der 2. Mannschaft des TV Deggingen und holte 3 wichtige Punkte. 
Zu Beginn war das Spiel recht ausgeglichen und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Es dauerte bis zur 25. Min, als Dominik Caszny einen Sololauf über den halben Platz startete und Philipp Marx mustergültig bediente. Der fackelte nicht lange und schloss mit einem satten Schuss zum 1:0 ab. In der 1. Halbzeit passierte nicht mehr viel und so ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit. 
Nach dem Seitenwechsel war die TG aktiver und man merkte der Mannschaft an, dass Sie auf das 2:0 drängte. Es dauerte allerdings bis zur 70 min, als sich unser Innenverteidiger Florian Bauer mit in den Angriff einschaltete und nach schönem Kombinationsspiel das erlösende 2:0 schoss. Keine 2 min später wurde unser Stürmer Lars Wiget hervorragend bedient, umkurvte noch 2 Degginger Abwehrspieler und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. Das Spiel plätscherte nun vor sich 
hin und die Reichenbacher machten in der Defensive nur noch das nötigste. So kam es wie es kommen musste und der TV Deggingen schoss innerhalb von 5 min. 2 Tore ( 85 min, 90 min ). 
Daher wurde es noch einmal eng in der Schlussphase. Doch die TG fand wieder zu Ihrer Stärke zurück und bediente Alexander Rauschmaier, der allein auf den Torwart zulief und sicher zum 4:2 verwandelte.
Darauf folgte dann auch der Schlusspfiff. Insgesamt muss man zufrieden sein, da die TG auf fremden Platz wieder 3 Punkte holen konnte und sich in der Tabelle ein bisschen Luft nach unten verschaffen konnte. 
Wir bedanken uns bei den vielen mitgereisten Fans!

 
TG Reichenbach - TB Gingen 2 : 1


Knapper Sieg

Mit einem 2:1 Sieg gegen den TB Gingen erobert die TG Reichenbach den zweiten Tabellenplatz zurück. Von Beginn an waren die Reichenbacher präsent und setzten die Gäste enorm unter Druck. Der TB Gingen konnte sich kaum Ballbesitz erarbeiten und auch vorerst nicht für Entlastung sorgen. In dieser Phase des Spiels wäre ein Führungstreffer verdient gewesen. Dieser viel dann jedoch erst in der 25. Spielminute. Nach einem Eckball wurden gleich zwei Reichenbacher regelwidrig gefoult, weshalb der gut leitende Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Weißmann sicher zum 1:0. In der 38. Minute konnte auf 2:0 erhöht werden. Eine Hereingabe von Reisser nahm Di Talia mit in den Lauf und ließ dem Torhüter der Gäste keine Abwehrchance. Mit zunehmender Spieldauer verflachte leider das Tempo der der TG.
Fehlpässe und Ballunsicherheiten motivierten die Gingener im Laufe der Partie immer mehr. Die Folge waren zwei gute Kontermöglichkeiten, die allerdings schwach abgeschlossen wurden. In der zweiten Halbzeit hatten die Grün-Weißen ebenfalls deutlich mehr Spielanteile, jedoch blieb der TB Gingen permanent durch Konter gefährlich. Einen solchen Konter konnte der TB Gingen dann auch zum Anschlusstreffer in der 65. Minute nutzen.
Erst in den letzten 10 Minuten fanden die TG`ler wieder ins Spiel zurück und hätten noch für das ein oder andere Tor sorgen müssen. Viel zu leichtfertig wurde bei dieser knappen Führung mit den sich bietenden Torchancen umgegangen. Schlussendlich tat man sich wieder gegen einen vermeintlich schwachen Gegner über 90 Minuten schwer. Wichtig ist das auch dieses Spiel gewonnen werden konnte und der zweite Tabellenplatz zurückerobert wurde.
Wir bedanken uns für die vielen Zuschauer beim letzten Heimspiel und hoffen auch in Zukunft auf Euer Kommen!

 
TV Eybach - TG Reichenbach 1 : 2


Schwache Vorstellung

Sieg trotz schwacher Vorstellung! Mit dem Siegtor in letzter Sekunde hält die TG Reichenbach den Anschluss an die Tabellenspitze. Bereits nach 5 Minuten lag die TG durch einen Sonntagsschuss des TV Eybach mit 0:1 in Rückstand.
Mit diesem frühen Rückstand war die TG absolut überfordert. Die Angriffe wurden immer wieder durch schlampige Zuspiele oder verlorene Einzelaktionen nicht gefahrbringend zu Ende gespielt. Auch in der zweiten Hälfte war kein System oder auch Kreativität zu erkennen. Die Reichenbacher fanden kein Mittel zum Ausgleich und Eybach blieb immer wieder durch schnelle Konter gefährlich. Dank unserem Schlussmann Gino Palermo fiel der Rückstand nicht höher aus.
Nachdem der TV sich in der 75. Minute mit einer roten Karte selbst dezimierte, keimte noch einmal die letzte Angriffswelle der TG auf. Was dann folgte kann nur als "Glück" bezeichnet werden. Innerhalb von zwei Minuten drehte die TG das Spiel durch Tore von P. Marx und L. Wiget in einen 1:2 Auswärtssieg (89. und 91. Minute). Der Jubel war grenzenlos, wenngleich der Sieg für die Grün-Weißen schmeichelhaft ausging.

 
TG Reichenbach - TSV Eschenbach 0 : 1


Tabellenspitze verspielt

Leider musste die TG im fünften Spiel die erste Niederlage gegen den Aufstiegskonkurrenten TSV Eschenbach hinnehmen. Die Zuschauer konnten leider nicht das erhofft, qualitativ gute "Topspiel" bestaunen. Eher bot sich den vielen Zuschauern am vergangenen Donnerstag in Reichenbach ein Spiel in dem die Taktik und der Kampf im Fokus standen. Die Eschenbacher hatten in den 90 Spielminuten allerdings etwas mehr vom Spiel und auch die besseren Möglichkeiten.
Der TG fehlten leider viel zu viele Stammkräfte, was sich im Laufe des Spiels bemerkbar machte. In den Reihen der Grün-Weißen lief der Ball einfach nicht wie gewollt. Aber auch der Tabellenführer aus Eschenbach glänzte nicht. Lediglich nach der Führung durch eine Standartsituation konnte der TSV noch zweimal gefährlich vor dem Tor präsent sein.
Ein weiterer Höhepunkt war ein kläglich verschossener Elfmeter der Eschenbacher. Mit zunehmender Spieldauer wollte auch der Schiedsrichter auf sich aufmerksam machen. Er bot allen beteiligten auf dem Sportplatz ein tolles Beispiel, wie man sich als Unparteiischer nicht aufführen sollte! Gleich drei Spieler mussten mit der Ampelkarte das Feld verlassen (2x TSV / 1x TGR).

 

 
FTSV Kuchen II - TG Reichenbach 0 : 2


Siegesserie geht weiter

Mit einem 0:2 Auswärtserfolg führt die TGR ihre Siegesserie fort. Im Spiel zwischen der Bezirksligareserve vom FTSV Kuchen und der TG Reichenbach mussten die Zuschauer zunächst auf Torchancen verzichten. Das Spiel wurde in den Anfangsminuten im Mittelfeld ausgetragen. Dies änderte sich dann mit dem bis dahin überraschenden 0:1 für die TG in der 20. Minute. M.Aboul-Rakti spielte schön in den Lauf des schnellen P. Marx, welcher seine Gegenspieler stehen ließ und von außen perfekt den in der Mitte postierten A. Rauschmaier bediente. Seinen strammen Torabschluss aus kurzer Distanz konnte der FTSV Keeper nicht mehr abwehren. Im Anschluss spielte die TG keinen guten Fußball und arbeitete zu wenig. Daraus resultierten gute Aktionen der Kuchener, die allerdings nicht zwingend genug abgeschlossen wurden. Nach der Halbzeitpause konnten die Grün-Weißen dann doch ihre Klasse aufzeigen. Vorweggenommen hätte man in der 2. Hälfte 4-5 Tore erzielen müssen. Leider wurde mit den sehr guten Torchancen jedoch fahrlässig umgegangen. Bereits in der 50. Minute machte dies J.Julevic mit einem Distanzschuss besser und erzielte, dank Mithilfe des Heimtorwarts, das entscheidende 0:2.

Für die TG Reichenbach waren erfolgreich: Palermo, Lämmle, Nille, Bauer, Aboul-Rakti, Julevic, Weißmann (C), Di Talia, Marx, Wiget, Rauschmaier, Neubauer, Czasny, Funk, Kröner(ET)

 

 
TG Reichenbach - TSV Gruibingen II 9 : 0


Kantersieg

Auch im dritten Saisonspiel setzt die TG Reichenbach u.R. ihre Siegesserie im Heimspiel gegen den TSV Gruibingen II fort und behauptet somit die Tabellenführung. Das Heimteam nahm von Anfang an das Heft in die Hand und führte bereits nach 2 Minuten auf dem nassen und schwierig zu bespielbaren Platz mit 1:0. Im Anschluss hatte Gruibingen eine sehr gute Chance zum Ausgleich. Bis zum Seitenwechsel konnte die TGR die Führung auf 2:0 ausbauen. Die Heimmannschaft kam hoch konzentriert aus der Halbzeitpause und konnte in der 49. Minute die Vorentscheidung mit dem 3:0 besiegeln. Im weiteren Verlauf baute Reichenbach das Ergebnis deutlich auf 9:0 aus.

Torschützen: Rauschmaier (1:0, 5:0), Marx (2:0, 9:0), Wiget (3:0), Kilger (4:0), Haase (6:0), Aboul-Rakti (7:0), Julevic (8:0)

TG Reichenbach: Kröner, Aboul-Rakti, Nille, Julevic, Kilger, Weißmann, Haase, Di Talia, Marx, Wiget, Rauschmaier, Reißer, Lang, Lämmle, Geiger

 

 
TG Reichenbach - TSV Wäschenbeuren 0 : 3


Pokalaus

Die TG Reichenbach ist durch eine deutliche 0:3 Heimniederlage gegen den A-Ligisten TSV Wäschenbeuren in der ersten Runde aus dem Pokal ausgeschieden. Wäschenbeuren war von Beginn an die bessere Mannschaft und konnte sich bis zum Seitenwechsel einen zwei Tore Vorsprung erspielen. In der zweiten Halbzeit erzielte der TSV ca 10 Minuten vor Schluss das entscheidende 0:3 und beendete somit die Pokalserie für die TG Reichenbach. Die TG kam nicht wirklich in die Zweikämpfe und hatte kaum Spielanteile. Besonders im Angriff waren die Reichenbacher an diesem Tag überraschend ungefährlich. Natürlich war es für die Mannschaft nicht einfach die vielen Spieler zu ersetzen, welche aufgrund von Verhinderungen nicht am Spiel teilnehmen konnten. Die Konzentration muss nun voll und ganz der Liga gewidmet werden!

 

 
SV Glück Auf Altenstadt - TG Reichenbach 1 : 3


Nach Rückstand noch gewonnen

Die TG Reichenbach hat mit einem 3:1 Sieg beim SV Altenstadt die Tabellenführung der Kreisliga B9 übernommen. Das Spiel begann aus Reichenbacher Sicht zunächst nicht wie gedacht. Von Beginn an war das Heimteam aggressiver und spielte gutes Pressing. Ballverluste der Reichenbacher häuften sich und man konnte kaum für Entlastung sorgen. Nach einem verlorenen Zweikampf im Mittelfeld (9. Minute), spielte der SVA zielstrebig ihren Stürmer frei, welcher schließlich den Ball unhaltbar zum 1:0 im Tor unterbrachte.
Es dauerte weitere 10 Minuten an, ehe die TG die Zweikämpfe gewann und ein "Ruck" durch die Mannschaft ging. In der 23. Minute konnte dann gejubelt werden. F. Bauer schlug einen schönen Pass in den Lauf von S. Klein und dieser überlupfte gekonnt den herausstürmenden Keeper. Schon 5 Minuten später wurde S. Klein im Straufraum von den Beinen geholt. Doch der ansonsten gut leitende Schiedsrichter verlegte den Tatort außerhalb des Strafraums. Im Nachhinein für die Grün-Weißen kein Grund zur Aufregung, da P. Marx den Freistoß kurzerhand unhaltbar zum 1:2 in die Maschen drosch.
Somit war das Spiel wie bereits zuvor gegen Croatia Geislingen durch eine klasse Moral gedreht worden. Doch die TG hatte noch nicht genug. Unsere komplette Mannschaft spielte nun defensiv clever, eroberte viele Bälle und leitete somit immer wieder gefährliche Torabschlüsse ein. So auch in der 36. Minute. M. Di Talia bedient ca 20 Meter vor dem Tor unseren Spielmacher J. Julevic, der dann drei SVA Spieler aussteigen ließ und überlegt am Torwart vorbei ins lange Eck abschloss. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.
In Halbzeit zwei versuchte Altenstadt zwar noch den Anschluss zu erzielen, doch die TG stand in der Abwehr um T. Nille und F. Bauer absolut sicher. Der ganze Defensiv-Verbund gewährte dem Gegner kaum Räume um gefährlich aufspielen zu können. Nur ein abgefälschter Distanzschuss, der am Pfosten landete, war wirklich gefährlich. Die TG spielte leider viele gute Kontermöglichkeiten nicht zwingend zu Ende und vergab somit einen deutlicheren Vorsprung. Letztendlich blieb es beim verdienten 1:3 Auswärtserfolg für die TG Reichenbach.

Eine sehr gute Leistung boten: A.Rauschmaier, M.Lämmle, T.Nille, F.Bauer, P.Marx, S.Haase, A.Weißmann (C), M.Di Talia, C.Reiser, J.Julevic, S.Klein, F.Lang, L.Wiget, C.Funk

Wir danken allen Zuschauern, die den Weg nach Geislingen auf sich genommen haben und hoffen bereits am Donnerstag im Pokalspiel gegen den A-Ligist TSV Wäschenbeuren auf eure Unterstützung!!!

 
TG Reichenbach - Croatia 2012 Geislingen 2 : 1


Sieg im Topspiel

Die TG Reichenbach gewann das so wichtige erste Saisonspiel gegen Croatia 2012 Geislingen verdient mit 2:1 und unterstreicht somit die Aufstiegsambitionen. Von Beginn an war beiden Mannschaften anzumerken, wie konzentriert diese Partie angegangen wurde. Daher waren Torchancen auf beiden Seiten erst einmal Mangelware.
Sowohl die Gäste aus Geislingen, als auch die TGR versuchten über ein taktisch diszipliniertes Kollektiv das Heft in die Hand zu nehmen und eine Feldüberlegenheit zu schaffen. Im Lauf der Zeit gelang dies unserer Heimmannschaft auch immer besser, bis in der 12. Minute Bogdanovic einen Freistoß auf das Gehäuse unseres "Übergangkeepers" A. Rauschmaier zimmerte, welcher den Ball nach vorne abprallen lassen musste und dem Gästespieler Cieslik unglücklich zum 0:1 vorlegte.
Croatia Geislingen wollte ab nun nur noch das Spiel verwalten und tauchte kaum noch in der Hälfte der Reichenbacher auf. Es dauerte etwas bis die TGR sich vom Schock des 0:1 erholt hatte. Dann kam endlich wieder Fahrt in die Angriffsbemühungen der Grün-Weißen. Der Schiedsrichter pfiff noch vor der Pause drei brenzlige Situationen ab, in welcher jeweils TG Spieler freigespielt wurden und dem Torabschluss nahe waren.
So dauerte es bis zur 47. Minute bis C. Reiser mustergültig in den Lauf von D. Caszny flankte und dieser eiskalt ins lange Eck zum erlösenden 1:1 einnetzte. Nun beherrschte die TG Reichenbach die Partie. Der Hunger nach dem Sieg war spürbar. Die Geislinger wussten sich in dieser Phase des Spiels nur mit groben Fouls zu helfen. Der Kampf und das Anrennen wurden dann schließlich in der 71. Minute belohnt. Unser Neuzugang Manuel Di Talia war nach seiner Einwechslung sofort gut im Spiel und konnte nach Zuspiel von S.Klein den vielumjubelten 2:1 Treffer erzielen. Die Geislinger fanden nun nicht mehr wirklich in das Spiel zurück und wurden bis auf einen klasse parierten Weitschuss auch nicht mehr gefährlich. Eine absolut starke Mannschaftsleistung lieferten:
A. Rauschmaier, M. Aboul-Rakti, P. Marx, F. Bauer, C. Neubauer, D. Czasny, S. Haase, S. Klein, A. Weißmann (C), J. Julevic, T. Nille, J. Kröner, M. Di Talia, J. Kilger, C. Reiser

Zudem ein großes Dankeschön an unsere zahlreichen Fans!!!


 
Freunschaftspiele


Ergebnisse Freundschaftsspiele
FA Göppingen I – TG Reichenbach I 0:3
Tore: 2x Lars Wiget, 1x Philipp Marx

FA Göppingen II – TG Reichenbach II 2:6
Tore: 1x Sven Klein, 1x Daniel Cardoso, 4x Markus Raugse

TSV Sparwiesen – TG Reichenbach 2:1
Tore: Stefan Klein


Nach einer sehr intensiven Vorbereitung auf die kommende Saison und einem Trainingslager am Spitzingsee gehen wir optimistisch in die neue Runde. Der Kader ist dank der Neuzugänge in der Breite und Qualität ausreichend besetzt.

Für unsere Zuschauer und Fans bieten wir bei unseren Heimspielen unsere traditionelle Stadionwürste, sowie Kaffee und Kuchen an.

WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH!