Spielberichte der TG Reichenbach 1
2015/16
Archiv 2014
 
zurück Berichte 2017            zurück zu Aktive
 
TG Reichenbach –TSG Zell u.A. 3 : 0


Auftaktsieg

Die 1. Mannschaft der TG Reichenbach bezwang im ersten Saisonspiel vor heimischer Kulisse die Gäste aus Zell nach einer souveränen Vorstellung mit 3:0. Die Zeller kamen mit hohen Erwartungen am vergangenen Sonntag nach Reichenbach. Einige neue Spieler und eine positive Vorbereitung schürten hohe Erwartungen bei den Gästen. Von einer positiven Vorbereitung kann man in Reichenbach nur bedingt sprechen. Viele verhinderte Spieler in den Trainingseinheiten, kein Testspielerfolg und viele Urlauber zum Saisonstart sorgten nicht gerade für hohe Erwartungen. Ins Spiel ging die TGR ohne die Urlauber und Stammspieler: Christian Neubauer, Michael Bayer, Mario Galy und Stefan Haase. Dafür konnte mit Helmut Roth und Dennis Martinek zwei Spieler der AH – Meistermannschaft zur Aushilfe hinzugewonnen werden.
Die TGR war von Spielbeginn an hellwach und sorgte bei den Zellern durch ein aggressives Pressing für große Probleme. Es war jedem einzelnen Spieler anzumerken, wie siegeshungrig die Grün-Weißen in der Partie waren. Bereits nach 10 Minuten dann die 1:0 Führung für die TG. Alexander Rauschmaier verarbeitete ein Zuspiel aus dem Mittelfeld elegant und schoss überraschend für den Torwart auf dessen Gehäuse und überlistete diesen. Auch nach der Führung spielte die TG ein sehr gutes Pressing und lies die Gäste nicht im Ansatz zur Entfaltung kommen. Daher war das 2:0 in Minute 17 absolut verdient. Wiederum Alexander Rauschmaier nutzte diesmal eine Unachtsamkeit der Gästeabwehr eiskalt aus und versenkte aus kurzer Distanz für die TG.
Nur 5 Minuten später hätte A. Rauschmaier einen lupenreinen Hattrick markieren können, doch nach dem Umspielen des Torwarts konnte er in Rückenlage den Ball nicht mehr richtig verwerten. Auch in den restlichen Minuten bis zum Seitenwechsel kamen die Zeller aufgrund der Zweikampfstarken Reichenbacher zu keinem gefährlichen Torabschluss.
Nach der Halbzeitpause vorerst das gleiche Bild. Das Heimteam lies nichts zu und war in der Offensive stets gefährlich, wenngleich die Abspiele nach Ballgewinn oft nicht mehr so konzentriert und abgeklärt beim Mitspieler landeten, wie in der 1. Hälfte. In der 50. Und 58. Minute hatte jeweils der agile und technisch starke Lars Wiget die Möglichkeit zur Vorentscheidung auf dem Fuß. Jedoch blieb der Führungsausbau leider aus. In der 65. Minute wurde Andreas Weißmann im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt, doch der Pfiff des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters blieb leider aus. Im Anschluss gaben die Reichenbacher das Spiel etwas aus der Hand und die Gäste kamen zu den ersten Möglichkeiten und hatten nun ihre beste Phase. Aus dieser Drangphase heraus hätte Dominik Czasny in der 80 Minute nach einem perfekten Konter alles klar machen müssen. Doch leider entschärfte der Gästekeeper in letzter Sekunde. Die Defensivabteilung der TGR meisterte die letzten Bemühungen der TSG Zell souverän. In der 88. Minute umspielte Dennis Martinek seinen Gegenspieler im Strafraum, welcher nur noch per Handspiel retten konnte und der Schiedsrichter somit zum Pfiff gezwungen wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Bauer links oben im Winkel zum 3:0 heimerfolg. Klasse Leistung, weiter so!