Senioren / AH

  Württembergischer Meister 2011  
  Ein nie für möglicher Traum ging in Erfüllung. Die Ü32 der TG Reichenbach wurde Württembergischer Meister 2011 und spielt 2012 im Supercup, die inoffiziele Deutsche Meisterschaft derÜ32. Und so begann es. Die Bezirksstaffelrunde wurde souverän gewonnen. Im Endspiel um die Bezirksmeisterschaft gegen die RSK Esslingen lag man 1 : 0 zurück. Hier zeigte sich zum ersten Mal die Entschlossenheit, die Kämpfernatur und der Zusammenhalt dieser Mannschaft. Mit 2 : 1 besiegte man letztendlich die Esslinger Mannschaft und wurde Bezirksmeister.
Weiter ging es im Achtelfinale vor nie dagewesener Heimkulisse gegen die Bühlerzeller. Aus der bis zur 30. Minute ausgeglichenen Partie wurde dann ein doch ein lockerer 5:0 Sieg.

Im Viertelfinale war der Favorit Sonnenhof Aspach zu Gast. Dieser zeigte dann auch seine Klasse und ging in Führung und die Reichenbacher erkämpten sich den Ausgleich und die damit verbundene Verlängerung. In dieser erlahmten die Kräfte der Gäste etwas und Reichenbach erzielte den 2:1 Siegtreffer. Die 4.Halbzeit im Vereinsheim mit den Gästen aus Sonnenhof wurde ein weiteres Erlebnis. Hier noch der Dank an die Sonnenhofer, die mit uns ein tolles Fest im Vereinsheim hatten.

Das Halbfinale bestritten wir in Neckarsulm gegen die 1986 Youngboys Neckarsulm,der Verbandsmeister 2008. Der wfv stellte die Überschrift , schaffen es die Underdogs aus Reichenbach gegen die haushohen Favoriten? Die Antwort war Ja. Wieder mit Rückstand, gelang es doch noch in der regulären Spielzeit, die Partie 1: 2 zu gewinenen. Die TG im Finale. Ein Traum.

Am 15.10.2011 das Finale in Aalen bei den Hofherrnweiler-Unterromsbach, der andere Unterdog(laut wfv) welcher die Fellbacher geschlagen hat. Eine grosse Zuschauerschar aus Reichenbach fand den Weg zum Endspiel. Vielen Dank an die Zuschauer und ihre lautstarke Unterstützung, welche die Spieler schon in Neckarsulm zahlreich begleiteten und zum Sieg vorantrieben.

Wie in den letzten Spielen geriet die TG in Rückstand. Der Ausgleich gelang noch vor der Halbzeit. Beide Mannschaften drängten in der 2. Halbzeit auf den Führungstreffer, wobei die Hofherrnweiler die meisten Chanchen vergaben. Eine Glanzparade des Reichenbacher Torwart verhinderte die Führung der Gastgeber. In der Verlängerung brachte ein schnell vorgtragener Angriff die Führung für Reichenbach. In den Ausgleichsbemühungen der Hofherrnweiler konnte ein Konter zum 3:1 für die TG abgeschlossen werdem. Nach dem Wechsel brachte ein weiteres Kontertor zum 4:1 Sieg die Bemühungen des Gegners zum Erliegen. Der Schlusspfiff ging im Jubel der Mannschaft und seiner mitgereisten Fans unter. Reichenbach hatte einen Württembergischen Meister. Erwähnenswert, die sehr gute Organisation der Gastgeber und die faire Mannschaft, die trotz aller Enttäuschung, gratulierte und anschließend mit der TG in ihrem Vereinsheim feierte.
Das nächste Highlight, wird die Teilnahme am Supercup am 8. und 9. Juni in Neuler, die inoffizielle Deutsche Meisterschaft. Hier nehmen die Verbandsmeister der Bundesländer teil und renommierte Mannschaften wie der FC Bayern München und Hertha BSC.
 
     
  vorherige Seite