Senioren / AH

 

Viertelfinale der Württembergischen Meisterschaft 2013

TSV Böbingen – TG Reichenbach 2:0 (1:0)

27.09.14 Böbingen. Aus der Traum vom „Halbfinale drhoim“. Die TG scheiterte im Viertelfinale der Württembergischen Meisterschaft am TSV Böbingen, der an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß für uns war. Böbingen war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, die durch ein hohes Laufpensum, gutes Stellungsspiel und Aggressivität in den Zweikämpfen überzeugte. Das heißt aber nicht, dass sich die TG versteckte. Ganz im Gegenteil. In Hälfte eins hielt man sehr gut dagegen, ließ nur wenige gegnerische Chancen zu und kam bisweilen auch selbst gefährlich vor das Tor der Böbinger. Die größte Möglichkeit hatte Sascha Munz, der sich zunächst schön durchsetzte und dann im Strafraum elfmeterwürdig zu Fall gebracht wurde. Der erhoffte Pfiff blieb aber leider aus. Wäre man in Führung gegangen, hätte das Spiel vielleicht einen anderen Verlauf genommen. So kam es aber, wie es kommen musste. Böbingen nutzte eine ihrer raren Gelegenheiten. Nach einer Verlegenheitsflanke ließ der Böbinger Stürmer unserem Torhüter Jens Schmid keine Chance und netzte per Kopf zum 1:0 ein.

In der zweiten Hälfte hatte die TG nur noch wenig entgegenzusetzten. Böbingen ließ Ball und Gegner laufen und kam zu zahlreichen Möglichkeiten. Ein Konter in der 65. Minute sorgte für die frühzeitige Entscheidung. Reichenbach steckte zwar nicht auf, bekam letztlich aber keinen Zugriff mehr auf das Spiel. So ging Böbingen als verdienter Sieger vom Platz und wir mit erhobenem Haupte nach Hause. Es ist zwar schade, das Halbfinale verpasst zu haben, dennoch können wir auf eine erfolgreiche und von gutem Teamgeist geprägte Saison 2014 zurückblicken.

Es spielten:
Jens Schmid, Stefan Oetke, Mustafa Sahin, Mathias Pfletschinger, Michael Aspacher, Johannes Grupp, Dennis Martinek, Helmut Roth, Sascha Munz, Salih Önder, Admir Tanjo, Andreas Grupp, Constantin Pfletschinger, Jens Köhn, Erich Riegert, Andreas Antweiler

Bilder vom Spiel
 
Seite zurück