Spielgemeinschaft Donzdorf / Reichenbach
Spielberichte der B1 und B2
2015
 
zurück
 
  12.06. KSG Eislingen -
               SGM Donzdorf/Reichenbach II 4:4 (2:2)

Zum Abschluß der Staffelrunde 2015/16 ging es für unsere B II am vergangenen Sonntagmorgen zur KSG Eislingen. Gegen einen quirligen und sehr unangenehmen zu spielenden Gastgeber versuchten unsere Jungs, mit abgeklärter und passgenauer Spielweise das Match früh an sich zu ziehen und in der 8. Minute gelang dann auch die angestrebte schnelle Führung. Philipp verwandelte einen, an ihn selbst verursachten Foulelfmeter sicher zum 1:0. Auch danach blieb das Team zunächst wach und konzentriert und belohnte sich sechs Minuten später durch einen schönen Abschluß von Julian mit dem zweiten Treffer.
Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang es dann jedoch nicht mehr, das Spiel zu dominieren und die KSG kam immer wieder gefährlich in die Nähe der eigenen Box. Nach einer knappen halben Stunde fiel dann auch nicht unverdient der Anschlußtreffer der Gastgeber zum 1:2. Völlig unnötig, nach einem erneut nicht konsequenten Defensivverhalten, gelang den Eislingern in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann tatsächlich noch der 2:2 Ausgleich, sehr zum Jubel der einheimischen Anhänger.
Nach dem Seitenwechsel kam unsere SGM zunächst nicht richtig in Fahrt und verzettelte sich immer wieder in Einzel- Aktionen. Die KSG witterte dagegen ihre Chance und kam immer wieder gefährlich Richtung Tor. Nicht unerwartet fiel dann auch der Treffer zur 3:2 Führung für die Hausherren. Erst danach konnten unsere Jungs den Hebel wieder umlegen, hielten nun im Zweikampf dagegen und kamen mit druckvollem Spiel zu eigenen Möglichkeiten.
Nach einer Stunde zeigte der Referee nach einem absichtlichen Handspiel im Strafraum der KSG erneut auf den Punkt und Philipp konnte auch das zweite Duell gegen den guten Torhüter für sich entscheiden. In der 66. Minute erzielte auch Julian sein zweites Tor, nachdem ein schnell vorgetragener Angriff über die rechte Seite konsequent zu Ende gespielt wurde. Leider gelang es nicht, die 4:3 Führung ins Ziel zu bringen. Wenige Minuten vor Spielende nutzten die Gastgeber das wiederholt nachlässige Abwehrverhalten unserer SGM mit dem Ausgleich zum 4:4 Endstand.

Es spielten: Patrick Baur, Nils Biegert, Bekim Bitiq, Philipp Bongartz (2), Mert Dogan, Leon Eitel, Manuel Grimm, Nico Kreuzer, Timo Kreuzer, Mikka Müller, Marius Nägele, Julian Schöner (2), Niklas Schuster, Samuel Schuster (TW) und Jakob Träuble.

 
  01.05. FV Spfr Neuhausen –
               SGM Donzdorf/Reichenbach u.R. 0:1

Im 16. Spieltag traf die SGM auf den Letzten in der Tabelle den FV Spfr Neuhausen. Das Spiel war Beginn sehr verfahren auf dem schlecht bespielbaren Platz. Der Kombinations Fußball war eigentlich nicht möglich und so war viel Langholz im Spiel beider Mannschaften. Die großen herausgespielten Torchancen waren daher Mangelware.
So ging es dann schließlich mit 0:0 in die Halbzeit. Die Zweite Halbzeit ging gerade so weiter wie die Erste aufgehört hat. Die SGM kam einfach nicht ins Spiel und man merkte die fehlende Motivation und Bissigkeit, die sie eigentlich in den letzten Spielen zeigten an.
So war es der Gegner der eigentlich die besseren Chancen in der Zweiten Hälfte hatte. Doch durch unseren glänzenden Aufgelegtem Torwart Julius Klaus hielten wir weiterhin das 0:0 fest. Dieser Punkt wäre eigentlich gegen den Abstieg zu wenig und wir wollten unbedingt gewinnen. Doch an diesem Tag wo es dem Team nicht so gut lief kam dann noch dazu, dass in der 60. Minute ein Spieler der SGM mit rot vom Platze musste.
Nach einem Taktischen Foul als letzter Mann blieb ihm nichts anders übrig sonst hätte es wohl 1:0 gestanden. So mussten wir die letzten 10 Minute in Unterzahl spielen was unserem Spiel nicht weiterhilf. Jetzt merkte man der Mannschaft an das sie sich nicht unterkriegen lassen wollten und so kam es endlich zum fight.
Unser Torwart Julius hielt uns weiter mit guten Aktionen im Spiel. So geschah es dann in der Nachspielzeit bei einem Spielzug über Rechts zu einer Tätigkeit des Neuhausers Spieler an Marc Göhring. Nun war die 85. min angebrochen und wir hatten von der rechten Seite einen Freistoß bekommen. Diesen schlug Fabian Köber schön auf den langen Pfosten wo sich dann Marc Göhring mit einem Flugkopfball super durchsetzt und der Ball im Tor landete. Nun war der Jubel riesig bei allen mitgereisten Zuschauern und dem gesamten Team. Der Schiri Pfiff nach der Aktion das Spiel ab und somit gewannen wir letztendlich glücklich mit 1:0. Das war nach langer Zeit wieder ein schlechtes Spiel unserer Mannschaft, aber man braucht auch im Abstiegskampf mal Glück.
Es spielten: Julius Klaus, Louis Spottek, Fabian Köber, Bernd Friedl, Niklas Eisele, Jonathan Holtz, Marc Göhring, Oktay Boz, Max Kraft, Travis Haist, Niklas Geiger, Jonas Kuckartz, Kai Liebeknecht, Furkan Gündogdu, Henrik Fiedler

 
  17.04. FC Esslingen – SGM Donzdorf/Reichenbach u.R. 2:4

Im 14. Spieltag traf die SGM auf den 2. Platzierten FC Esslingen. Gleich zu Beginn sah man dass unsere Jungs da weiter machten wo sie gegen Nellingen letzter Woche aufgehört hatten. Auf einem schwer bespielbaren Rasen kam es regelrecht zur einer Schlammschlacht. Dort war nicht viel drin mit schönem Kombinations Fußball, da zählte nur Kampf und höchste Konzentration von jedem Spieler.
Trotz allem gelang es der SGM in der Anfangsphase sich die eine oder andere Chance heraus zu spielen. Die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurde. So kam es dann wie schon oft in der Saison das der Gegner aus einem ruhenden Ball das 1:0 in der 14. Minute erzielte. Dies kam durch mangelnde Absprache zwischen Torwart und Innenverteidigern zustande.
Doch die Jungs gaben nicht auf und so kam es über eine schöne Ball Stafette über links, die von Marc Göhring herrlich mit links in den Strafraum geflankt wurde, genau in den 5 Meterraum wo Jonas Kuckartz mit dem Kopf zum 1:2 in der 21. Minute einnickte. Nach nur 4 Minuten später wieder sehr schön den Ball in die Schnittstelle beider Innenverteidiger gespielt zu Furkan Gündogdu der sich klasse im Sprint durch setzte und das Leder rechts halbhoch im Tor versenkte. Dies war dann auch gleichzeitig der verdiente Halbzeitstand.
Die SGM war kaum auf dem Platz und schon Stands es 2:2 in der in der 43. Minute, dort wurde der Ball am 16er nicht konsequent geklärt und der Esslinger Schoss den Ball unhaltbar ins Tor. Doch die SGM gab gleich die richtige Antwort nur 4 Minuten später, der Ball kam wieder über links, wurde dann in den Rückraum gepasst wo sich Max Kraft den Mut nahm und unhaltbar das Leder ins rechte oben Eck versenkte.
Jetzt wurde der Druck des Tabellen 2. Immer größer aber die Jungs hielten mit allem was sie hatten dagegen. Der Gegner versuchte es immer wieder mit hohen Bällen darauf waren wir sehr gut eingestellt. Jetzt spielte die SGM nur noch auf Konter und so geschah in der 67. Minute als sich Niklas Eisele mit einem sehenswertes Solo aus der eigenen Hälfte das entscheidende 2:4 erzielte. Diesen 2 Tore Vorsprung konnte unsere Mannschaft über die Zeit retten und gingen als Verdienter Sieger vom Platz. Mit dieser Einstellung und Kampfgeist rutschte die SGM aus den Abstiegsrängen heraus und belegt nun Platz 7 mit 14 Punkten.

Nächste Woche kommt es zum direkten Duell der Punktgleichen Teams SGM gegen FC Eislingen. Dort hat unsere Mannschaft noch etwas gut zumachen denn das Spiel ging in der Vorrunde in Eislingen leider Verloren. Auf geht’s Jungs weiter so !!!!

Es spielten: Julius Klaus, Louis Spottek, Fabian Köber, Bernd Friedl, Niklas Eisele, Jonathan Holtz, Marc Göhring, Oktay Boz, Max Kraft, Travis Haist, Niklas Geiger, Jonas Kuckartz, Kai Liebeknecht, Furkan Gündogdu, Henrik Fiedler,

 
 16.04. SGM Albershausen/Sparwiesen -
                     SGM Donzdorf/Reichenbach II  3:0 (2:0)

Nach dem dürftigen Auftritt unter der Woche im Nachholspiel beim SV GA Altenstadt ging es für unsere B2 am vergangenen Sonntag nach Sparwiesen. Die Jungs begannen konzentriert und engagiert und versuchten, gegen den Gastgeber aus einer kompakten Abwehr immer wieder Nadelstiche zu setzen.
Leider hatte der Unparteiische nicht seinen besten Tag erwischt und trug mit unglücklichen Entscheidungen dazu bei, dass der Gastgeber in der 7. und 19. Minute zu zwei strittigen Toren kam. Danach wurde das Spiel zunehmend hektischer und zerfahrener und auch die Emotionen am Spielfeldrand nahmen zu.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich aus Sicht des Beobachters nichts: die Einstellung unserer Mannschaft blieb ebenso vorbildlich, wie die Erkenntnis, im Spiel nach vorne und beim Torabschluss äußerst limitiert zu sein. Auch in numerischer Überzahl, nach einer berechtigten roten Karte für die Hausherren, gelang es unserer SGM nicht mehr, dem Spiel noch eine Wende zu geben; im Gegenteil: in der 65. Minute fiel nach einer Unkonzentriertheit im Abwehrzentrum der Treffer der SGM Albershausen/Sparwiesen zum entscheidenden 0:3.

Es spielten: L. Eitel, M. Müller, S. Fink, N. Schuster, P. Bongartz, P. Baur, M. Nägele, N. Biegert, N. Pichelbauer, B. Bitiq, J. Schöner, M. Grimm, M. Dogan und T. Kreuzer.

 
  10.04 TV Nellingen – SGM Donzdorf/Reichenbach u.R. 1:2

Im 13. Spieltag traf die SGM auf den 7. Platzierten TV Nellingen. Gleich zu Beginn sah man das unsere Jungs motivierter und mit mehr Elan in die Zweikämpfe gingen als letzte Woche. Dies war aber auch bitter nötig gegen so einen Aggressiven Gegner die uns keinen Platz ließen. Durch teilweise gute Ballstafetten behielt meisten die SGM die Kontrolle über den Ball. So kam es dann in der 13. Minute durch einen hohen Diagonalball aus dem rechten Mittelfeld auf links außen zu Travis Haist, der den Ball kurz annahm und das Leder unhaltbar in die Maschen schoss. Der Gegner versuchte es immer wieder mit langen hohen Bällen über unsere Abwehr zu kommen. Diese Bälle waren sehr gefährlich weil unsere Spieler häufig durch die Sonne geblendet wurden. In der 19. Minute war es dann letztendlich passiert als die Nellinger flach durch die Mitte unser Innenverteidigern den Ball spielten. Aber aus Abseits verdächtiger Position den 1:1 Ausgleich schossen, so ging es dann auch in die Halbzeit.
In der Zeiten Halbzeit ging der Kampf beider Mannschaften weiter. Die Nellingen wurden zunehmend härter in ihrem Spiel aber ohne jegliche Torchancen. So dauerte es bis zur 60. Minute als Jonathan Holtz von halb links eine Flanke auf den langen Pfosten schlug, wo sich dann Marc Göhring klasse im Kopfballduell gegen seinen Spieler durch setzte und das 1:2 erzielte. Jetzt wurde es eine richtige Abwehrschlacht bis zum Schluss die unsere Jungs mit viel Energie und Willenskraft überstanden haben. Nach dem Abpfiff kam es dann zu unschöner Wortauseinander Setzungen die dann zu handgreiflicher Aktionen führten. So wollten dann mehrere Nellinger Spieler mit ihrem Trainer auf unsere Zuschauer losgehen. Nach langer und heftiger einwirken aller Beteiligen konnte doch ohne schlimmere Folgen die Gemüter gestillt werden. Das nächste schwere Spiel unserer Jungs finde bei den Tabellen Zweiten in Esslingen statt!!!!

Es spielten: Julius Klaus, Louis Spottek, Fabian Köber, Bernd Friedl, Niklas Eisele, Jonathan Holtz, Marc Göhring, Oktay Boz, Max Kraft, Travis Haist, Niklas Geiger, Jonas Kuckartz, Kai Liebeknecht, Furkan Gündogdu

 
  20.03. SGM Donzdorf/Reichenbach II – TSV Bad Boll 5:1

Am vergangenen Sonntagmorgen begann nun auch für die B2 das Fußballjahr 2016 mit dem Auftaktspiel gegen den TSV Bad Boll. Nach durchwachsener Vorbereitung galt es, nun unter Wettkampfbedingungen in den Rhythmus zu kommen, um dann eine am Ende erfolgreiche Staffelrunde zu spielen.
Das Spiel begann zunächst auf niedrigem Niveau und verlief recht zäh. Nach vorne lief nur wenig zusammen und vieles blieb Stückwerk. Schlampiges Defensivverhalten verhalf den Gästen dann nach einer knappen Viertelstunde zur eigentlich völlig überflüssigen Führung.
Unsere SGM hatte auch im weiteren Verlauf Mühe, Dominanz auszuüben und klare Tor- chancen herauszuspielen. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang Marius Nägele dann aber doch noch der nicht unverdiente Ausgleich.
Die zweite Halbzeit war zunächst vom Auslassen hochkarätiger Torchancen geprägt, bevor dann Furkan Göndogdu mit einem herrlichen Freistoßtor seinen persönlichen Hattrick einleitete und die SGM auf die Siegerstraße brachte. Den Schlusspunkt setzte Nils Biegert kurz vor Abpfiff per Kopf zum 5:1 Endstand.
Alles in allem ein hochverdienter Auftaktsieg, aber wohlwissend, dass die gezeigte Leistung über die gesamte Spieldauer auch noch reichlich Luft nach oben lässt.
Es spielten: P. Baur, N. Biegert, B. Bitiq, P. Bongartz, M. Butte, M. Dogan, L. Eitel, B. Grupp, F. Gündogdu, N. Kreuzer, T. Kreuzer, M. Müller, M. Nägele und N. Pichelbauer.

 
  08.11. FC Frickenhausen - SGM Donzdorf/Reichenbach I 1:1

Im Vorletzten Spieltag traf die SGM auf den 1.FC Frickenhausen der sich zurzeit in der Tabelle auf den 4. Platz befindet. Die Anfangsphase entwickelte sich so wie in den Spielen davor auch schon. Die SGM machte zu viele einfache und unbedrängte Ballverluste, so dass es schließlich in der 9. Minute zum 1:0 für die Heimmannschaft kommen musste. Nach diesem Rückstand kamen dann unsere Jungs besser ins Spiel zurück. Und sie konnten das Spiel jetzt offener und kontrollierter gestalten. So kam es dann auch in der 18. Minute schließlich zum verdienten 1:1 Ausgleich. Durch insgesamt 4 Ballkontakte gelang der Ball schließlich zu Luca Frey der zum Rücken zum Tor stand, sich aber noch geschickt um seinen Abwehrspieler drehen konnte und so das Tor erzielten konnte. Danach hatten beide Teams keine wirklich riesigen Chancen für die Führung und somit gingen beide Mannschaften mit diesem 1:1 in die Kabinen.
Nach wieder Anpfiff waren unsere Jungs wieder sehr fahrlässig was das Passen anbelangt und so kamen wir dann das eine oder andere Mal wieder selbst in Schwierigkeiten. Trotz den Ballverlusten war aber unsere Hintermannschaft hell wach und konnte somit die Führung der Heimmannschaft verhindern. Mitte der Zweiten Halbzeit war dann die SGM die technisch bessere Mannschaft und hatte auch die eine oder andere Möglichkeit ein Tor zu erzielen, wenn unsere Offensive mehr Mut gezeigt hätte. In manchen Situationen wurden einfach die falschen Entscheidungen getroffen und somit blieb es dann bis zum Schluss beim verdienten 1:1. Dieser Punkt gewinn war wieder ein kleiner Schritt Richtung Klassenerhalt.

Es spielten: Julius Klaus, Fabian Köber, Jonathan Hotz, Kai Liebeknecht, Marc Göhring, Oktay Boz, Jonas Kuckartz, Niklas Eisele, Bernd Friedl, Luca Frey, Louis Spottek, Jakob Träuble, Henrik Fiedler, Paul Fürst, Max Kraft,

 
   18.10. SGM Donzd./Reichenb. II -
                   SGM Bad Ditzenbach/Gosbach i.T. 2:3 (1:3)

Ein am Ende gebrauchter Tag war der Auftritt unserer B2 am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die SGM Bad Ditzenbach / Gosbach i.T. Stand schon die organisatorische Spielvorbereitung unter keinem glücklichen Stern, so passten sich unsere Jungs leider diesem Niveau an und fanden nur sehr schwer in die richtungsweisende Quali- Begegnung gegen einen ebenbürtigen Konkurrenten aus dem oberen Filstal. Die Gäste waren von Beginn an gedanklich schneller und suchten ihrerseits den Weg zum eigenen Abschluß. Unser Team dagegen wirkte verkrampft und bemühte sich vergeblich um einen konstruktiven Spielaufbau. In der 10. Spielminute gerieten wir nach fehlender Zuordnung in der Abwehr ins Hintertreffen und hatten auch danach noch einige brenzlige Situationen zu überstehen. Quasi aus dem Nichts gelang unseren Jungs dann nach einer knappen halben Stunde der glückliche 1:1 Ausgleich durch Mert Dogan, was aber leider nicht zur eigenen Sicherheit beitrug. Der Gegner wurde immer wieder durch individuelle Fahler zu Torchancen eingeladen und so fielen beinahe zwangsläufig die Tore (35. und 40.) zum 1:3 Halbzeitstand. In der Pause schüttelten sich die Jungs um Trainer Matthias Deinfelder noch einmal und gingen dann anschließend konzentrierter zur Sache. Aber an diesem Tage fehlte einfach die wirkliche Überzeugung, das Spiel noch einmal drehen zu können. Gegnerische Chancen gab es zwar kaum noch, aber unsere Offensive fand weiterhin keine geeigneten Mittel, um wirklich Gefahr auszustrahlen. In der Nachspielzeit gelang noch der 2:3 Anschlußtreffer durch Julian Schöner, gleichbedeutend mit dem Endstand. Insgesamt war der Gästedreier nicht unverdient, was alleine der Tatsache geschuldet war, dass unsere Mannschaft unter ihren Möglichkeiten blieb, vor allem im ersten Durchgang.

Es spielten: Leon Eitel, Mikka Müller, Benjamin Grupp, Niklas Schuster, Philipp Bongartz, Nico Kreuzer, Marius Butte, Marius Nägele, Nils Biegert, Nico Pichelbauer, Silas Fink, Julian Schöner, Furkan Gündogdu, Mert Dogan und Timo Kreuzer.

 
  18.10. SGM Donzd./Reichenb. I – FC Esslingen 0:1(0:1)

Im 5. Spieltag traf die SGM auf den in der Tabelle einen Platz besser stehenden FC Esslingen. Die Anfangsphase entwickelte sich so wie in den Spielen davor auch schon. Die SGM war verunsichert und auch mental noch nicht auf dem Platz. So konnten die Gäste schalten und walten wie nach Belieben. So kam es dann in der zehnten Minute zur der Zeit auch verdienten 1:0 Führung der Gäste, als ein Spieler alleine von rechts außen quer zur Mitte hin laufen konnte ohne das ein Spieler der SGM ihn angegriffen hatte. Er konnte dann aus zentraler Position von 16 Metern die Kugel im Tor versenken. Das Spiel der SGM wurde weiter mit Fehlpässen und Unkonzentriertheit begleitet und somit ging es noch Glücklich mit 0:1 in die Kabinen. In der zweiten Spielhälfte zeigte unsere Mannschaft teilweise das, was sie auch können und so könnte man das Spiel besser kontrollieren und hatten jetzt mehr Zugriff zum Spiel und zu den Gegnern. Wir setzten jetzt endlich den Gegner mehr unter Druck und erspielten uns auch ein paar Chancen heraus. Doch da kommt das zweite Problem zum Vorschein, denn die wenigen Chancen die wir im Spiel bekommen können einfach nicht in Tore umgesetzt werden. Somit gingen wie schon die Spiele davor leider knapp Verloren und müssen uns leider im hinteren Drittel der Tabelle einreihen. Das Ziel dieses Jahr ist der Klassenerhalt zu schaffen und dafür reicht es nicht nur 40 min. guten Fußball zu spielen. Das Trainer Team hofft nur das es die Mannschaft bald kapiert und sich anderes von der 1. Minute bis zur letzten präsentiert.

Es spielten: Julius Klaus, Samuel Schuster, Louis Spottek, Fabian Köber, Jakob Träuble, Bernd Friedl, Niklas Eisele, Jonathan Holtz, Marc Göhring, Oktay Boz, Max Kraft, Luca Frey, Travis Haist; Niklas Geiger, Jonas Kuckartz, Kai Liebeknecht

 
11.10.  SGM Hattenhofen/Zell -
                              SGM Donzd./Reichenb. II 1:4 (0:2)

Spiel gedreht

Einen insgesamt überzeugenden Auftritt boten unsere Jungs am vergangenen Sonntagmorgen in Zell u. A.. Gegen die vor der Partie punktgleiche SGM Hattenhofen/Zell ging das Team von Anfang an konzentriert zu Werke und kam sehr schnell zur eigenen Spielkontrolle. In der Defensive gut organisiert, suchte die Mannschaft mit klaren Kombinationen den Weg nach vorne und belohnte sich zum ersten Mal in der 23. Minute mit einem schönen Kopfballtor durch Mert Dogan. Fünf Minuten später gelang Furkan Gündogdu das zu diesem Zeitpunkt bereits hochverdiente 2:0, mit dem es auch in die Pause ging. Im zweiten Durchgang blieb die Truppe hellwach, ließ hinten kaum etwas zu und nach einer feinen Einzelleistung gelang Marius Butte in der 55. Minute das vorentscheidende 3:0 und kurz danach Silas Fink mit tatkräftiger Torwartunterstützung das endgültig auf die Siegerstraße führende 4:0. Der Ehrentreffer der Gastgeber kurz vor dem Ende (75.) zum 1:4 Endstand war dann lediglich ein Schönheitsfehler. Jungs, das war eine konzentrierte und gelungene Mannschaftsleistung, weiter so!

Es spielten: Nils Biegert, Philipp Bongartz, Marius Butte, Mert Dogan, Leon Eitel (TW), Silas Fink, Benjamin Grupp, Furkan Gündogdu, Nico Kreuer, Timo Kreuzer, Mikka Müller, Marius Nägele, Nico Pichelbauer, Julian Schöner und Niklas Schuster.

 
30.09.   SGM Donzd./Reichenb. II -
                        SV Glück Auf Altenstadt II 1:5 (1:2)

Die erste Bezirkspokalrunde am vergangenen Mittwochabend in Reichenbach war gleichzeitig Endstation für unsere B2. Gegen die Gäste aus Altenstadt ließen sich unsere Jungs zunächst auch nicht vom schnellen und absolut vermeidbaren Gegentor zum 0:1 (3.) irritieren, sondern kamen mit dem ersten gelungenen Angriff über die linke Seite zum postwendenden Ausgleich (4.). Danach fand die SGM mehr und mehr ins Spiel, ohne sich jedoch im gegnerischen Strafraum entscheidend und erfolgreich in Szene setzen zu können. Stattdessen geriet man gegen Ende der ersten Hälfte durch Unkonzentriertheiten in der Abwehr und individuelle Aussetzer innerhalb von wenigen Minuten auf die Verliererstraße (34; 40;). Die frühe Entscheidung in diesem Pokalmatch fiel dann kurz nach der Pause nach weiteren Unzulänglichkeiten mit dem 1:4 (42.) und 1:5 (46.). Anschließend plätscherte die Begegnung dahin: weil unsere Mannschaft nicht wirklich Lösungen im Spiel nach vorne fand, kamen der SV nicht mehr in arge Bedrängnis. Die wenigen Anhänger sehnten bei fröstelnden Temperaturen schließlich den Schlusspfiff herbei und nach insgesamt 85 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab.

Es spielten: P. Baur, N. Biegert, P. Bongartz, M. Dogan, B. Grupp, F. Gündogdu, N. Kreuzer, T. Kreuzer, M. Müller, D. Mustafaj, M. Nägele, N. Pichelbauer, J. Schöner, N. Schuster und S. Schuster (TW).

 
  27.09.  SGM Schlierbach/Notzingen -
                           SGM Donzd./Reichenb.II 6:3 (2:1)

Suboptimal verlief das Auftaktmatch unserer B2 in der Qualirunde 2015/2016 am vergangenen Sonntagmorgen. Zu (noch) ungewohnter Stunde reiste die SGM nach Schlierbach und traf auf einen Gastgeber, der von Anfang an zeigte, daß es an diesem Tag für unsere Jungs nicht einfach werden sollte. Unsere Mannschaft fand nur sehr schwer in die Ordnung und bekam zunächst kaum Zugriff auf Ball und Gegner. Und so kam der Gastgeber schnell zu den entsprechenden Tormöglichkeiten. Nach dem 0:1 (16.) begünstigte eine unglückliche Entscheidung des Unparteiischen fünf Minuten später den nächsten Treffer der Hausherren. Noch vor dem Halbzeitpfiff sorgte ein Eigentor für den Anschlusstreffer und hielt unsere Jungs zunächst im Spiel. Dem 1:3 in der 45. Minute nach einem weiteren Aussetzer in der Defensive folgte kurz darauf der erneute Anschluss- treffer. Die Antwort der Gastgeber ließ jedoch nicht lange auf sich warten (50.) und mit dem Doppelschlag in der 68. und 71. Minute war die Entscheidung gefallen. Ein Torwartgeschenk bedeutete zum Schluß nur noch Ergebniskosmetik zum 3:6 Endstand. Am Ende stand eine sicherlich verdiente Niederlage gegen einen starken, aber auch nicht übermächtigen Gegner

Es spielten: L. Eitel, B. Grupp, T. Richter, P. Bongartz, N. Kreuzer, M. Butte, D. Mustafaj, M. Nägele, N. Biegert, N. Pichelbauer, S. Fink, J. Schöner, F. Göndogdu, M. Dogan und T. Kreuzer.