Gruppenbild der Reichenbacher Moschdschlozer  
 
Zur Geschichte:
Über viele Jahrzehnte hinweg hatte Reichenbach mit seinen vielen umliegenden Höfen (23 ) eine fast gleichbleibende Einwohnerzahl - größtenteils Bauern.
Wir befinden uns nun im Jahre 1994 n. Chr. Ganz Reichenbach beschließt sich zusammenzurotten......... Ganz Reichenbach ? Nein ! Nur eine Handvoll nimmermüder Dorfbewohner hört nicht mehr auf, von einer Narrenzunft zu reden. Mit Hilfe unseres Zaubertranks machten wir uns dann Gedanken über unsere zukünftige " Kampfausrüstung" sprich Häs, sowie natürlich unserer Maske. Es mussten ernste Fragen beantwortet werden wie: Was wollen wir darstellen ? Was passt zu unserem Dorf?

Was lag da näher als ein gemütliches Bäuerlein, der nach seiner Arbeit "sei Kriagle Moschd schlozd".

Und so wurde kurzerhand im Spätsommer 1994 beschlossen, den "Reichenbacher Moschdschlozer" ins Leben zu rufen.
Mittlerweile sind wir auf die stattliche Zahl von 55 Mitglieder angewachsen, die während der Narrensprünge und Umzüge bereitwillig "Zaubertrank" aus ihrem Wägelchen sowie Schlozer an die umstehenden Zuschauer verteilen. Aber manch einem schmeckt unser Zaubertrank nicht, was mit lustigen Grimassen und Kommentaren zum Ausdruck kommt.

Seit 1996 ist es uns auch gelungen, am Rosenmontag einen Kinderumzug mit anschließender Kinderfasnet im Dorf zu etablieren, was von unserem Narrensamen sehr umjubelt wird.

So ziehen wir dann Jahr für Jahr vom Jenner bis zur Wintervertreibung im Februar in die verschiedensten Regionen um unsere Kultur zu verbreiten. Wer sich das zutraut und Interesse und Spaß in einer familiären Narrenzunft hat, kann sich bei unserem Obermoschdschlozer Hans Leitenberger zu einem Rundummoschdinfogespräch melden.

Auf die TG-Reichenbach ein 3-fach Moschd-schloz !!!
 
 

Besuch eines Altersheim in Heiningen

Abteilungsleiter

Daniel Richter

Unsere Homepage www.moschdschlozer.de