Liebe TG-ler,

Wir alle hatten nun ein paar Tage Zeit, die Fasnetskampagne 2017/18 sacken zu lassen und sich an all die schönen und lustigen Momente zurückzuerinnern, die uns hoffentlich für immer bleiben werden. Für manch einen war es vielleicht der geniale Auftakt am 11.11. im Bürgerstüble, für jemanden anderen der Prinzenball. Vielleicht war es auch der Umzug, die Prunksitzung, die Kinderfasnet…
Wir glauben, dass es für jeden ein Highlight in dieser Kampagne gab und freuen uns, dass wir es gemeinsam mit euch erleben durften. Wir möchten uns aber auch die Zeit nehmen, um Danke zu sagen. Danke an all diejenigen, die die Fasnet wirklich leben und ihr Herzblut in das Gelingen der Kampagne gesteckt haben. Eine Kampagne dieser Größenordnung stemmen zu können, gelingt nur durch gemeinsamen Einsatz und durch die Unterstützung großzügiger Menschen. Großzügigkeit kann sich auf unterschiedlichste Weise zeigen und wir durften eine ganze Bandbreite davon erleben. Geldspenden, Sachspenden, Kaffee- und Kuchenspenden und allem voran natürlich Zeit. Persönliche Freizeit, um am Gelingen der Kampagne mitzuwirken. Sei es beim Orden malen, beim Wagenbau, bei der Versorgung müder Arbeiter, dem Organisieren eines Balls, dem verrichten von Arbeitsdiensten. Es gab so viele Baustellen. Daher möchten wir allen voran unsere Vereinsmitglieder in den Fokus rücken, die uns auf so vielfältige Weise unterstützt haben. Dabei sollen auch nicht diejenigen vergessen werden, die ohnehin schon durch ihre Posten im Verein automatisch mit eingespannt waren.
Wir sagen Danke!

Ein Highlight dieser Kampagne war sicherlich der Prinzenwagen, konzipiert und gebaut vom Stammtisch Schraubaglaubr. Es war ein Wagen, der sicher nicht so schnell vergessen wird und das aus gutem Grund. Ein großes Team mit geballtem Niveau in unterschiedlichen kreativen und handwerklichen Bereichen hat dem Thema der Kampagne eine Gestalt verliehen, die schöner nicht hätte werden können. Dafür waren viel Zeit, Kraft und Nerven notwendig, denn auch in eingespielten Teams mit viel Erfahrung kann es unter Zeitdruck schon mal etwas angespannter werden. Doch die Schraubaglaubr haben ihrem Ruf mal wieder alle Ehre gemacht. Ein besonderer Dank gilt Wulf Wagner von der Firma Kunststoff Wagner GmbH, der seine Halle als Produktionsort für den Wagen zur Verfügung gestellt hat.
Wir sagen Danke!

Unterstützt wurden wir beim Wagenbau auch durch verschiedene lokale Unternehmen, die uns durch großzügige Spenden und Unterstützung sehr geholfen haben. Vor folgenden Unternehmen möchten wir den Hut ziehen: Schweißtechnik Ehrensberger (Reichenbach u.R.), Gößwein-Gas GmbH (Süßen), Schreinerei Nagel (Winzingen), Metallbau Ihring (Reichenbach u.R.), Metallbau Rathgeber (Donzdorf), Zimmerei Wagner (Donzdorf); Natürlich wollen wir an dieser Stelle auch den Helfer lobend erwähnen, der den Materialeinkauf für das Projekt Wagenbau gemanagt hat.
Wir sagen Danke!

Was alles hinter der Ausstattung eines kompletten Fußvolkes steckt, würde manch einer kaum glauben. Doch auch hier hatten wir ein Team aus erfahrenen Leuten, das eine super Fußgruppe auf die Beine gestellt hat. Im Rahmen dieses Projekts ist auch eine tolle Zusammenarbeit mit dem Kostüm Online-Shop Vegaoo.de entstanden, worüber wir uns sehr gefreut haben.
Wir sagen Danke!

Feiern ist ein zentrales Element des Kulturguts Fasnet und wo kann man das besser als auf einem Ball? Im Rahmen der Prinzenkampagne durften wir gleich zwei dieser Veranstaltungen in Reichenbach ausrichten und hatten sowohl am 11.11. als auch am Prinzenball „volle Hütte“ in der Rehgebirgshalle. Hier waren zwei Projektleiterinnen am Werk, die über Wochen und Monate am Gelingen der Veranstaltungen gearbeitet und zwei hervorragende Feste mit tollem Programm auf die Beine gestellt haben. Unterstützt wurden sie dabei von vielen fleißigen Helfern aus unserem Verein, die im Hintergrund kräftig mitangepackt haben.
Wir sagen Danke!

Sponsoring und Unterstützung fanden aber auch in allgemeinen Bereichen statt, wie etwa dem Alltag des Prinzen und seinem Gefolge. Folgende Unternehmen haben auf unterschiedliche Weise unser Gefolge und die Kampagne unterstützt: Werbeartikel Feiner (Donzdorf), Bezirksdirektion Thomas Birker (Donzdorf), Frisurenstudio Silke Metzger (Reichenbach u.R.), DG Media (Lauterstein);
Wir sagen Danke!

Für den standesgemäßen Transport des Gefolges zu all ihren Terminen und Veranstaltungen sorgte das zuverlässige Taxiunternehmen Arko 24 GmbH. Es war eine angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit, die besondere Großzügigkeit des Unternehmens wissen wir sehr zu schätzen.
Wir sagen Danke!

Von Anfang an wurden wir durch ein Gremium beraten und unterstützt, von dessen Existenz die meisten nicht einmal Kenntnis hatten. Mit ihrem Knowhow und ihrer Erfahrung im Bereich der Donzdorfer Fasnet, hat uns dieses Prinzengremium nicht nur ein tolles Gefolge beschert, sondern auch wichtige Vermittlungsarbeit zwischen Kulturring und Verein geleistet. Ohne euch wäre es nicht so gut gelaufen.
Wir sagen Danke!

Das Gefolge repräsentierte in seiner Zeit der Fasnetsregentschaft jedoch nicht nur den Verein TG Reichenbach, sondern auch die Donzdorfer Fasnet unter der Leitung des Kulturrings. Die Zusammenarbeit mit den vielen Verantwortlichen hat uns großen Spaß gemacht und der Erfolg der Kampagne spricht für sich. Wir ziehen den Hut vor der Leistung, die ihr jedes Jahr aufs Neue bringt.
Wir sagen Danke!

Schlussendlich bleibt noch das Gefolge um Prinz Flori I. zu erwähnen. Euer Alltag war sicherlich geprägt von viel Freude, Spaß und der Begegnung mit neuen Gesichtern. Doch auf Knopfdruck Spaß zu haben und tagelang durchzulächeln, obwohl der Körper schon längst Ermüdungserscheinungen zeigt und damit droht den Dienst zu verweigern, kann mitunter sehr belastend werden. Da heißt es auch mal Zähne zusammenbeißen und durch. Doch ihr habt das hervorragend gemeistert und mit eurem fetzigen Prinzenlied stets gute Laune verbreitet, wie es sich für ein Gefolge eben gehört. Ihr habt den Verein und seine Mitglieder würdig vertreten und die Fasnet in unserem Namen wahrlich zurückerobert, der große Cäsar wäre auf diesen Feldzug sicher neidisch.
Wir sagen Danke!

Nun wird es Zeit, der schönsten aller Jahreszeiten auf Wiedersehen zu sagen. Wen es tröstet, es sind gerade mal neun kurze Monate bis zur nächsten Fasnet. Zusammen werden wir diese Zeit schon irgendwie überbrücken, bis es wieder heißt:

Helau! Euer TG Vorstand

 
Helau ihr Narren!
Die Fasnetskampagne nähert sich dem großen Finale, dem Wochenende um den Donzdorfer Fasnetsumzug!
In den letzten Wochen und Monaten haben viele freiwillige Helfer in unterschiedlichen Bereichen der Organisation schwer gearbeitet und gemeinsam haben wir jetzt schon Großes geleistet. Die Weichen für ein unvergessliches Fasnetswochenende sind also gestellt. Wir möchten euch auf diesem Wege noch die letzten Infos für den Umzug und die restlichen Veranstaltungen zukommen lassen. Am Sonntag (11.02.2018) morgen treffen sich alle Mitläufer der Fußgruppe in der Halle der Firma Kunststoff Wagner, wo auch der Wagen gebaut wird. Dort findet von 10.00 – 13.00 Uhr das Schminken statt. Sicher wird bei der morgendlichen Fertigstellung des Wagens vor der Halle die ein oder andere helfende Hand benötigt. Es wäre also super, wenn wir hier noch einmal gemeinsam Hand anlegen, damit auch die Schraubaglaubr ihr Ziel erreichen!

Für solch einen langen und anstrengenden Tag ist eine solide kulinarische Grundlage besonders wichtig. Daher werden vor der Halle zum Selbstkostenpreis Rote Wurst im Wecken und Getränke verkauft, denn wir wollen unsere mutigen Fasnetskrieger auch gut versorgt wissen. Mit dem fertigen Wagen und geschminktem Fußvolk kann die Sause dann steigen, wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und einen unvergesslichen Umzug 2018!!
 
Infos für das weitere Programm nach dem Donzdorfer Umzug:
So sehr der Anblick in der Seele schmerzen wird, der Umzugswagen wird nach dem Umzug demontiert werden müssen. Die Schraubaglaubr treffen sich zu diesem Zweck am Rosenmontag (12.02.2018) um 10.00 Uhr in der Halle der Firma Kunststoff Wagner und machen sich an die Arbeit. Je mehr Helfer vor Ort sind, desto schneller ist die Arbeit erledigt und desto weniger Arbeit fällt für den Einzelnen an. Daher noch ein letztes Mal die Bitte und der Aufruf an alle Mitglieder der TG: Packt nochmal mit an und unterstützt die Wagenbauer, die einen so fantastischen Job gemacht haben. Wir verdanken ihnen Einiges an Zeit, Energie und Nerven!

Den traditionellen Abschluss der Fasnet bildet die alljährliche Prinzenbeerdigung im Castello. Hier werden Prinz und Gefolge von ihrer Fasnetsregentschaft enthoben und würdig in den Narrenruhestand versetzt. Wir werden unser Gefolge, dass wochenlang im Namen der TG durchs Lautertal gezogen ist um Stimmung und Frohsinn zu verbreiten, auch bis zum Schluss unterstützen. Daher möchten an der diesjährigen Prinzenbeerdigung ein Zeichen setzen und die treuen Soldaten des Fußvolkes dazu aufrufen, der Prinzenbeerdigung im Soldatenkostüm beizuwohnen. Das würde zum Abschluss noch einmal ein tolles Bild der TG und ihrem Zusammenhalt abgeben!
Wir wünschen Prinz Flori I. und seinem Gefolge weiterhin viel Kraft in dieser Woche, die so vollgepackt mit Terminen ist. Mögen euch die wenigen Stunden Schlaf und die anstrengenden Tage trotzdem viel Freude bereiten, denn ihr macht einen super Job und wir sind alle stolz auf euch. Wir stehen euch bis zum Schluss zur Seite! #PrinzFlorimitGefolge #Prinzenbeerdigung #Fasnet2018 #TGR Mit einem dreifach donnernden He-Lau, Euer TG Vorstand
 
Prinzenball
Wir freuen uns auf euch.
Einlass ab 19.30 Uhr in der Rehgebirgshalle in Reichenbach u.R.
- kleines Programm
- Musik: DJ Pepe
Eintritt 9 €
Happy Hour: 19.30 bis 20.30 Uhr im Foyer

Veranstalter: TG Reichenbach Kartenvorverkauf ab 20. Januar 2018 im Bürgerstüble in Reichenbach u.R. oder unter 0170/ 3536325.

Ob es an der Abendkasse noch Karten, gibt erfahrt ihr dann auf unserer Veranstaltungsseite auf Facebook!

Einlass ab 18 Jahren! Keine Übertragung der Aufsichtspflicht mit Formular möglich.“

 

 

Fußgruppe TGR Prinzenwagen

Römerkostüm-Vorstellung und Anmeldung im Vereinsheim:

Donnerstag,  30.11.      18.00  – 19.00 Uhr

sowie bei der Geschäftsstelle

mittwochs,                10.00 – 11.00 Uhr
                                18.30 – 20.00 Uhr

 

Erwachsenenkostüm ist fertig (muss nicht genäht werden)
Kinderkostüm möglich

Kosten:
Erwachsenenkostüm:  36,-- €
Kinderkostüm             20,-- €

 

Bei Anmeldung ist der entsprechende Betrag bar zu zahlen.

Rückfragen an:     
tgrfussgruppe@gmx.de

Anmeldeschluss: 09.12.2017

Ansprechpartner:    Silvia Buch, Gerlinde Bauer, Nina Leitenberger
                                   Beate Weber